Bild: Kimmo PohjonenBild: Kimmo Pohjonen
Sichert euch gleich eure Tickets und überzeugt euch bei Kimmo Pohjonen live davon, dass Akkordeon und Elektro durchaus zusammengehören. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Wer das Akkordeon als ein in die Jahre gekommenes Instrument für kaum mehr gesellige Anlässe abtut, kennt Kimmo Pohjonen, den „Akkordeon-Punk mit Irokesenfrisur“ (Welt), nicht. International wird der klassisch ausgebildete Finne als ein Ausnahmekünstler gefeiert, der die Möglichkeiten seines Instruments neu definiert hat – durch klangliche Erweiterungen (Samples, Loops und Elektronik), stilistische Vielfalt (Folk, Klassik, Rock, Techno) und, nicht zuletzt, durch seine suggestiven Bühnenshows, die sich zwischen schamanistischem Ritual und Multimedia-Ereignis bewegen. 2012 wurde ihm eine eigene Film-Dokumentation gewidmet, die aus bestem Grund mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde („Soundbreaker“). In einer Vielzahl unterschiedlichster Projekte arbeitet Kimmo Pohjonen mit international renommierten Musikern wie dem Kronos Quartet zusammen, aber auch mit britischen Bauern, deren Landmaschinen ihm jene Klänge lieferten, die er etwa in seinem „Earth Machine Project“ verarbeitete.