FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Klangwechsel - Franz Schubert - Richard Strauss Tickets - Dresden, Unterkirche der Frauenkirche

Event-Datum
Samstag, den 10. September 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Neumarkt,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stiftung Frauenkirche Dresden (Kontakt)

Inhaber der Frauenkirchenkarte erhalten 25% Rabatt auf den regulären Preis für alle Musikveranstaltungen (ausgenommen: Sonderkonzerte und Fremdveranstaltungen) auf maximal 4 Karten pro Veranstaltung. Ermäßigungen werden durch Eingabe des Codes (Ausweis - ID) sichtbar.

Ermäßigungsberechtigt gegen Nachweis sind:

junge Leute bis 27 Jahre, Dresden-Pass-Inhaber, Schwerstbehinderte ab 80% (GdB) und eine Begleitperson (B im Nachweis erforderlich).

Rollstuhlfahrer ohne Begleitperson wenden sich bitte zur Buchung des Tickets direkt an den Veranstalter unter: 0351 656 06 701 (Mo - Fr in...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 14,00 EUR bis 34,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Raphaela Gromes und Julian Riem
Klangwechsel

Franz Schubert Introduktion, Thema und Variationen D. 802 (bearbeitet von Gregor Piatigorsky)
Sonate a-Moll D. 821 ("Arpeggione-Sonate")
Richard Strauss Rosenkavalier - Walzerfolge
Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 6 (Urfassung 1881)

Violoncello Raphaela Grohmes
Klavier Julian Riem

„Tatsächlich definieren die beiden das instrumentale Duettieren auf ihre Weise neu: Gromes und Riem machen Kammermusik auf symbiotische Art.“ (Die Presse) Welch eine Verheißung für diesen Konzertabend! Und das Programm weckt nicht minder Vorfreude: Wienerisch durch und durch – tiefgründig, dann wieder heiter, voll musikalischer Raffinesse und doch immer auch unterhaltend. Wahre Perlen sind die Werke Schuberts im ersten Teil. Die Introduktion, Thema und Variationen gründen auf dem Lied Trockne Blumen aus der Schönen Müllerin von Schubert. Wie in einem Kreativitätsrausch durchschreitet der Komponist in immer neuen Ideen die Melodie. Und es braucht schon so ein Weltklasse-Duo wie Raphaela Gromes und Julian Riem, um diese Musik strahlen zu lassen.
Und wenn dann im zweiten Teil die schmachtend-beschwingten Klänge von Richard Strauss durch die Unterkirche strömen, dann können wir uns hineinphantasieren in die legendäre Atmosphäre der Musikstadt Wien.
Bild: Dresdner Neumarkt

(Quelle Bild: Neumarkt-Dresden.de)