Bild: Klaus Bittermann Bild: Klaus Bittermann
Tickets für Lesungen von Klaus Bittermann aus seinem Buch Sid Schlebrowskis kurzer Sommer der Anarchie und seine Suche nach dem Glück. Karten im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Klaus Bittermann im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Anfang der 80er Jahre reißen viele Jugendliche von zu Hause aus. In Berlin, Amsterdam, London und anderswo besetzen sie Häuser und liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei. Aber es geht auch anders, wie einer Zeitungsmeldung in den Nürnberger Nachrichten zu entnehmen ist:

»Im Südtiroler Sterzing ist ein Gaunerpärchen gefasst worden. Monatelang hatten die 16-jährige Nancy W. und ihr 17-jähriger Freund Michael S. von Hoteldiebstählen gelebt. Die 16-jährige war im Mai letzten Jahres von zu Hause ausgerissen und seither mit ihrem Freund Michael durch die Wintersportorte gezogen. Das junge Paar hinterließ in Luxushotels unbezahlte Rechnungen und bestohlene Hotelgäste. ... Das Mädchen trat betont selbstbewusst auf. Sie trug stets einen teuren Pelzmantel. Im gestohlenen Auto der Festgenommenen wurden Pelzmäntel, Bargeld und Euroschecks im Gesamtwert von 86.000 Mark gefunden.«

Klaus Bittermann verliebt sich spontan in die beiden Jugendlichen, reißt die Nachricht heraus und hebt sie 35 Jahre lang auf, bevor er schließlich die Geschichte dazu erfindet, denn über die wirklichen Personen, ihre Motive und die wahren Hintergründe ist nichts mehr in Erfahrung zu bringen. Und er erzählt nicht nur die Geschichte vom »Gaunerpärchen«, sondern auch, wie es nach der Festnahme der beiden weitergeht, wie Sid vor der Bundeswehr nach Berlin flüchtet und ein neues Leben beginnt, aber Nancy nicht vergessen kann.

Ein charmanter, leichter und luftiger Roman, ein Roadmovie durch eine Zeit, als es noch keine Handys gab, mit zwei Teenagern, die wie die Raben klauen, in den Tag hineinleben, auseinandergerissen werden und sich dreizehn Jahre lang suchen.