Klavierabend mit dem Pianisten Ulrich Roman Murtfeld Tickets - Langenargen, Münzhof

Event-Datum
Samstag, den 28. September 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Marktplatz 24,
88085 Langenargen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Ulrich Roman Murtfeld (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Rollstuhlfahrer und die Begleitperson von Schwerbehinderten mit dem Kennzeichen "B" im Ausweis.
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ulrich Roman Murtfeld - Klavierabend
Veranstaltungsinfos

Variationen am Klavier über ein ausgewähltes Thema zu schreiben und damit das eigene Können und Einfallsreichtum unter Beweis zu stellen war für die Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts stets eine besondere Herausforderung. Das diesjährige Programm des Friedrichshafener Pianisten Ulrich Roman Murtfeld, der schon mehrfach zu Gast im Münzhof war, präsentiert drei prägnante Beispiele. So erklingen zu Beginn W.A. Mozarts Variationen „Unser dummer Pöbel meint“ KV 455, dann die Variationen über ein Thema von Schumann op. 9 von Johannes Brahms und zuletzt Frederic Chopins Variationen op. 2 über die Arie „La ci darem la mano“ aus der Oper Don Giovanni von Mozart. Als weitere Höhepunkte wird der Pianist die schwer zu spielende Toccata op. 7 von Robert Schumann sowie die selten zu hörende Rhapsodie in h-moll op. 13 und die Polonaise op. 16 des früh verstorbenen romantischen Komponisten Norbert Burgmüller interpretieren.

Ulrich Roman Murtfeld, dem die Presse neben einer brillanten Technik große poetische Ausdruckskraft bescheinigt, verweist auf eine rege Konzerttätigkeit sowie zahlreiche, erfolgreiche CD- und Rundfunkeinspielungen.


PROGRAMM

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Zehn Variationen über „Unser dummer Pöbel meint“ KV 455

Robert Schumann (1810-1856)
Toccata op. 7

Johannes Brahms (1833-1897)
Variationen über ein Thema von Schumann op. 9

-- Pause --

Norbert Burgmüller (1810-1836)
Rhapsodie op. 13 und Polonaise op. 16

Frédéric Chopin (1810-1849)
Variationen über „La ci darem la mano“ aus Don Giovanni op. 2