FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Kleine Eheverbrechen - Regionentheater aus dem schwarzen WaldBild: Kleine Eheverbrechen - Regionentheater aus dem schwarzen Wald
Jetzt Tickets für das Stück "Kleine Eheverbrechen" im Vorverkauf sichern und im Rahmen der Spielzeit 2018/2019 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Kleine Eheverbrechen - Regionentheater aus dem schwarzen Wald im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Regionentheater aus dem schwarzen Wald im Bürgersaal Rathaus Am Markt mit Kleine Eheverbrechen von Eric-Emmanuel Schmitt.


Zwischen Gilles und Lisa, die seit 15 Jahren verheiratet sind, ist nichts mehr, wie es mal war. Gilles hat durch einen mysteriösen Unfall sein Gedächtnis verloren. Zurück daheim versucht er mühsam mit Hilfe seiner Ehefrau Lisa, sein vergangenes Leben zu rekonstruieren. Beunruhigt und amüsiert zugleich lauscht er dem wundervollen Porträt, das Lisa von ihm, ihrem Zusammenleben und ihrer gemeinsamen Liebe zeichnet. Ist er tatsächlich so, wie sie ihn beschreibt? Waren sie tatsächlich so verliebt, wie sie sagt, oder war es im Gegenteil eine Hassliebe, die sie verbindet? Oder spielt gar Gilles ein falsches Spiel?

In seinem Stück ,,Kleine Eheverbrechen" beschreibt Eric-Emmanuel Schmitt mit ironischer Hintergründigkeit und französischer Leichtigkeit die Szenen einer Ehe als faszinierendes Verwirrspiel.

Besetzung: Rosa Maria Paz und David Köhne
Regie: Andreas Jendrusch 
Spieldauer: ca. 75 Min. ohne Pause