FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Kleiner Mann, was nun? - Theater Wasserburg
Kleiner Mann, was nun Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Kleiner Mann, was nun live 2017 in Wasserburg. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Kleiner Mann, was nun? - Theater Wasserburg im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Kleiner Mann - was nun? von Hans Fallada

Liebe in Zeiten der Krise. Keine leichte Sache. Johannes Pinneberg und Emma Mörschel, genannt Lämmchen, erwarten ein Kind. Das war nicht geplant, aber Lämmchen, die heimliche Heldin, beharrt in merkelscher Manier auf „Wir schaffen das schon.“ Also wird geheiratet, eine gemeinsame Wohnung bezogen und ein Wirtschaftsplan erstellt. Nur nicht in die ständig drohende Arbeitslosigkeit rutschen, dann wird es schon irgendwie gehen! Doch leider dreht sich die Abwärtsspirale bereits unaufhaltsam … Anstatt sich gegen die politischen und sozialen Ungerechtigkeiten des Alltags zu wehren, tritt Resignation ein. „Kleiner Mann, was tun“ wäre die korrekte Frage, die sich im Übrigen nicht nur Pinnebergs stellen könnten. Es ist ein Phänomen unserer Zeit, dass sich nicht nur die deutsche, sondern die gesamte europäische Bevölkerung in Selbstmitleid und privaten Mikrokosmen verbarrikadieren um ihre nationalistischen und egoistischen Positionen zu pflegen. Weil der Rückzug ins Private als die einfachste und bequemste Möglichkeit zu Rettung erscheint, brechen aus Pinnebergs und Lämmchens Kleinbürgertum brechen Hassbürger unserer Zeit.

Regie: Uwe Bertram
Es spielen: Sveta Belesova, Susan Hecker, Hilmar Henjes, Nik Mayr, Regina Alma Semmler, N.N.