Bild: Kleinkunstwettbewerb Lorscher Abt 2016
Kleinkunstwettbewerb Lorscher Abt 2016 Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für den Kleinkunstwettbewerb Lorscher Abt live 2016. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Es blieb spannend bis zuletzt: Nach dem letzten Kultursalon vor der Sommerpause wurden die vier Finalisten im Rennen um den Lorscher Abt präsentiert. Es sind Frank Fischer, Tim Becker, Armin Fischer und das Duo Kaspar&Gaya. Die Preisverleihung findet am 11. Oktober im Lorscher Theater Sapperlot statt.

Publikum und Jury entscheiden

Das Publikum und eine unabhängige Jury werden an diesem Abend (20 Uhr) den Gewinner küren. Im vergangenen Jahr sicherten sich die Sängerin Alix Dudel und ihr musikalischer Partner Torsten Larbig die Trophäe. Bei der Premiere in 2014 gewann Martin Zingsheim den stilisierten Lorscher Abt, der vom Lorscher Metallbildhauer Jürgen Heinz gestaltet wird. Beide Sieger werden im Herbst im Sapperlot mit ihren Soloprogrammen zu erleben sein.

"Der Lorscher Abt schreibt Geschichten und gewinnt, weit über unseren Kreis hinaus, an Einfluss", so Theaterchef Hans-Peter Frohnmaier. Der Wettbewerb speist sich aus Künstlern, die beim monatlichen Kultursalon auftreten und auf der Bühne besonders überzeugen konnten. Aus über 50 potenziellen Kandidaten wurden schließlich vier Finalisten ausgewählt, die am 11. Oktober gegeneinander antreten.

Dorfmugge spielen

Das Quartett stellt sich der Jury mit Dr. Arne Kapitza (hr2 Kulturradio), Kabarettist Severin Groebner, der Lorscher Kulturamtsleiterin Gabi Dewald, dem Hemsbacher Bürgermeister Jürgen Kirchner und dem Journalisten Thomas Tritsch. Als musikalischer Leckerbissen wird die Band Dorfmugge mit dabei sein.

Frank Fischer aus Mainz empfahl sich Ende April als Komiker der Extraklasse mit glühendem Draht zum Publikum. Der vielfach ausgezeichnete Kabarettist gefällt durch skurrile Gedankengänge und besitzt das Talent, dem Zuschauer assoziative Momente ins Gehirn zu blasen, die im Oberstübchen komische Kettenreaktionen auslösen. Fischer gehört zu den namhaftesten Comedians in Deutschland.

Mit Armin Fischer ist er nicht verwandt. Der Klavierkabarettist vereint musikalische Virtuosität und intelligenten Humor zu einer unwiderstehlichen Komposition. Der westfälische Tastenmann serviert intelligentes Musikkabarett sowie Parodien und Wortwitz am Piano.

Bauchredner mit frechen Dialogen

Tim Becker ist ein Bauchredner aus Göttingen. Seine Spezialität sind süffige Shows mit frechen Dialogen und schrägen Puppen. Darunter ein launiger Donut und ein herrlich giftiges Kaninchen in einem Zauberzylinder. Becker hat das Bauchreden modernisiert und erfrischt. Er vereint Comedy, Kabarett, Puppenspiel und Magie zu einer explosiven Mischung.

Kaspar&Gaya waren zuletzt im Januar im Sapperlot. Das Clownsduo begeisterte mit köstlicher Situationskomik und wuchtigem körperlichem Ausdruck. Das schwäbische Doppel überzeugt mit perfektem Timing und bis in die Fingerspitzen austrainierten Szenen. Ein wunderbarer Mix aus Akrobatik, Poesie und groteskem Theater, wie man ihn in diesem Genre nicht allzu oft erleben kann.

Landrat ist Schirmherr

Es wird also spannend im Rennen um den dritten Lorscher Abt, den das Theater Sapperlot in Zusammenarbeit mit der Stadt Lorsch ausschreibt. Schirmherr ist Landrat Christian Engelhardt. Der Vorverkauf hat begonnen. (Thomas Tritsch, freier Journalist )