Klüpfel & Kobr: Der Sinn des Lesens - die Jubiläumstour Tickets - Dresden, Filmtheater Schauburg

Event-Datum
Donnerstag, den 10. Januar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Königsbrücker Str. 55,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: AGENTOUR Haubold & Mendrok GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
ab 27,40 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Klüpfel & Kobr
Das Jahr 2018 ist ein ganz besonderes für Kommissar Kluftinger - und für seine Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr: 15 Jahre nach dem ersten Roman „Milchgeld“ erscheint der zehnte Fall mit dem kauzigen Allgäuer Ermittler.

So etwas muss natürlich gebührend gefeiert werden. Mit dem neuen Buch und der „Jubiläums-Lesetour“ blickt das Autorenduo weit in die Vergangenheit ihrer Hauptfigur und geht der Frage auf den Grund, wie Kluftinger zu dem wurde, der er ist – und wie sie es selbst schon so lange ohne Mord und Totschlag miteinander ausgehalten haben.

Was sie dabei an Skurrilem, Lustigem und Hintersinnigem zu Tage fördern, wird bei ihrem Publikum einmal mehr für heftige Lachsalven sorgen. Nicht umsonst sind die beiden bekannt für Lesungen, die eigentlich gar keine sind, beziehungsweise viel viel mehr: Humoristischer Schlagabtausch zwischen Klüpfel und Kobr – oder eher Langhammer und Kluftinger, eine Menge schauspielerisches Talent, mit dem die Autoren ihre Figuren lebendig werden lassen, dazu eine typische Allgäuer Mischung aus Grant und Gemütlichkeit, Boshaftigkeit und Augenzwinkern, Langhammers Laptop und Kluftingers Lederhose.
Pflichtprogramm mit Lachgarantie und beste Unterhaltung jedenfalls für alle Fans des unverwechselbaren Kommissar Kluftinger – und für alle Neulinge eine ideale Gelegenheit, endlich in dessen ganz speziellen Allgäuer Kosmos einzutauchen.
Hingehen, zuhören, lachen. Zefix!

Über die Autoren
Volker KLÜPFEL und Michael KOBR sind seit der Schulzeit befreundet. Nach ihrem Überraschungserfolg „Milchgeld“ erschienen „Erntedank“, ausgezeichnet mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2005 in der Sparte Literatur, „Seegrund“, „Laienspiel“, für das die Autoren 2008 den Leserpreis Corine erhielten, „Rauhnacht“, „Schutzpatron“, „Zwei Einzelzimmer, bitte!“ „Herzblut“, das Kluftinger- Kochbuch „Mahlzeit“, „Grimmbart“, „In der ersten Reihe sieht man Meer“ und zuletzt „Himmelhorn“.
Zudem gewannen sie 2008 und 2009 den MIMI, den Krimi- Publikumspreis des Deutschen Buchhandels sowie 2011 den Kulturpreis Bayern.

Ausgewählte Pressestimmen
„Spannend, mit scharfem, humorvollem Blick auf die Wirklichkeit. Die beiden Allgäuer Autoren erzählen mit Witz, Intelligenz und emotionaler Kraft.“ (Der Spiegel)

„Den beiden Autoren gelingt etwas Seltenes: Sie bringen die Deutschen dazu, über sich selbst zu lachen.“ (Focus)

„Kult wie Kommissar Kluftinger sind auch die Lesereisen von Klüpfel und Kobr.“ (Welt am Sonntag)

„Richtig gut sind Klüpfel und Kobr, wenn sie sich gegenseitig aufziehen und sich dabei gekonnt im Allgäuer Dialekt die verbalen Bälle zuspielen.“ (dpa)

„Klüpfel und Kobr können nicht nur schreiben, sondern auch darstellen.“ (Frankfurter Allgemeine
Sonntagszeitung)

„Mit liebevollen Frotzeleien gegen den jeweils anderen (...) sausten die Autoren förmlich durch den Abend.“ (Schwarzwälder Bote Online)