Konzert im Coselpalais - SaitenWind Trio Tickets - Dresden, Dresdener Piano-Salon im Coselpalais

Event-Datum
Donnerstag, den 04. Oktober 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
An der Frauenkirche 12,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: SW Music Management (Kontakt)

Karten für Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sind nur über den Veranstalter unter saitenwindtrio@gmx.de erhältlich.
Ticketpreise
ab 26,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: SaitenWind Trio
Eine außergewöhnliche Besetzung, wunderschöne Klangmischung und herrliches Zusammenspiel – das ist das SaitenWind Trio! Silke Friedrich – Querflöte Fedor Erfurt – Bass-/Klarinette Alexander Mironov – Gitarre Zwei Aerofone und ein Saiteninstrument, sprich: Querflöte, Klarinette und Gitarre. Die Kammermusikbesetzung ist durchaus nicht ganz alltäglich, ergibt allerdings ein besonderes Klangerlebnis, das man in dieser Konstalation kaum zu hören bekommt. Eine wahre Rarität der Kammermusikszene! (Concerti) Die drei Hamburger Musiker des renommierten Kammermusikensembles, die weltweit u.a. auch in China, Russland, Türkei, Chile, Frankreich... konzertieren, bieten dem Publikum durch die Außergewöhnlichkeit einer sehr seltenen und äußerst reizvollen Besetzung ein besonders hochwertiges musikalisches Vergnügen. Auf dem Programm: Isaac Albeniz - Suite española, op. 47 Edvard Grieg - Peer Gynt Potpourri Edvard Grieg- Norwegische Tänze op.35 Ein Programm voller musikalischer Kontraste, vom kalten, klaren Norden bis zur heißen, spanischen Sonne. Das SaitenWind Trio spielt die 1886 kompnierte „Suite española, op. 47“ des spanischen Komponisten Isaac Albeniz. Die Sätze der Suite stellen eine Hommage an bekannte Städte und Regionen Spaniens dar. Die leidenschaftliche, virtuose, klangvolle Musik entführt das Publikum in die warme Zeit des Jahres und spiegelt die Vielfalt Spaniens wider. In der zweiten Konzerthälfte stehen Teile der berühmten „Peer Gynt Suite“ sowie die „Norwegischen Tänze, op. 35“ des Komponisten Edvard Grieg auf dem Programm. Die schwungvollen Tänze, geheimnisvollen Klänge und träumerischen Melodien erzählen Geschichten von Trollen und Elfen und lassen das Publikum die endlosen, klaren Weiten Norwegens klangvoll erleben.
Bild: Coselpalais Dresden

Das 1765 errichtete Coselpalais zählt zu den bekanntesten Barockbauten der Elbestadt. Im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, wurde es in aufwendiger Rekonstruktion original getreu wieder aufgebaut.
 
Das Grand Café und Restaurant Coselpalais empfängt Sie im beeindruckenden Vestibül nach dem Sie über den barocken Ehrenhof mit der großen Außenterrasse flaniert sind. In den berühmten Kavaliersflügeln des Coselpalais aus dem Jahr 1765 logieren die vier Salons. Das meisterhafte Porzellanzimmer vermittelt Ihnen einen Einblick in die Kunst des „Weißen Goldes“ - dem Meissener Porzellan. Die Engel mit Rosenblüten, welche auf der barocken Deckenmalerei zu bewundern sind, beschützten im Rosenzimmer scheinbar jeden Gast. Das Spiegelzimmer lässt erahnen, mit welchem Geschick die Architekten von August dem Starken meisterhaft Illusionen von Pracht und Prunk mit dem Einsatz von Spiegeln geschaffen haben.
 
Kostbare Porzellanfiguren von einheimischen und exotischen Vögeln, gefertigt in der Sächsischen Porzellan-Manufaktur Dresden, verleihen dem Vogelzimmer sein einzigartiges Ambiente.Ob Geburtstagsfeier, Jubiläum, Hochzeit oder auch Firmenveranstaltung - wir betreuen Sie mit viel Erfahrung, Individualität und Kompetenz von Anfang bis Ende. Das barocke Ambiente direkt am historischen Neumarkt mit Blick auf die Dresdner Frauenkirche lässt das Grand Café & Restaurant Coselpalais zu einem der besonderen Veranstaltungsorte werden. (Foto: dresden.citysam.de // Text: coselpalais-dresden.de)

Dresdener Piano-Salon im Coselpalais, Dresden