Köthener Herbst 2019 Abschlusskonzert Tickets - Köthen, St. Jakobskirche

Event-Datum
Sonntag, den 22. September 2019
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Marktplatz,
06366 Köthen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Köthen Kultur und Marketing GmbH (Kontakt)

Begleitpersonen für Schwerbeschädigte erhalten freien Eintritt ( nach Vorlage eines gültigen Nachweises ).
Rollstuhlfahrerplätze sind in den Vorverkaufsstellen zu erfragen.
Ticketpreise
von 15,00 EUR bis 35,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Köthener Herbst
Sonntag, 22. September 2019, 18.00 Uhr, Kirche St. Jakob
Abschlusskonzert
"Johann Sebastian Bach und die Musik seiner Vorfahren"
Johann Michael Bach (1648-1694)
"Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang"
Kantate zu 8 Stimmen, 2 Violinen, 2 Violen und Basso continuo
"Nun hab ich überwunden"
Motette zu 8 Stimmen und Basso continuo
Johann Christoph Bach (1642-1703)
"Unsers Herzens Freude hat ein Ende"
Motette zu 8 Stimmen und Basso continuo
"Mit Weinen hebt sichs an"
Motette zu 4 Stimmen und Basso continuo
"Ach dass ich Wassers gnug hätte"
Lamento für Alt, Violine, 3 Violen und Basso continuo
Georg Muffat (1653-1704)
Suite g-Moll "Sperantis Gaudia" für Streicher und Basso continuo
Johann Christoph Bach
"Lieber Herre Gott, wecke uns auf"
Motette zu 8 Stimmen und Basso continuo
"Wie bist du denn, o Gott, in Zorn auf mich entbrannt"
Lamento für Bass, Violine, 3 Violen und Basso continuo
"Herr, wende dich und sei mir gnädig"
Kantate zu 4 Stimmen, 2 Violinen, 2 Violen und Basso continuo
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
"Ich lasse dich nicht" (BWV Anh. 159)
„Jesu, meine Freude" (BWV 227)
Motette für 5 Stimmen und Basso continuo

Rheinische Kantorei - Das Kleine Konzert
Dirigent: Edzard Burchards

Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 steht die Rheinische Kantorei für mustergültige Interpretationen im Sinne historischer Aufführungspraxis. Die schlank geführten Stimmen bestechen durch hellen, strahlenden Klang, absolute Intonationsgenauigkeit, perfekten Zusammenklang, sorgfältig erarbeitete Diktion, Transparenz und Leichtigkeit. Das verleiht dem Ensemble seine unverwechselbare Charakteristik, die es zu einem der führenden Vokalinterpreten alter Musik macht.

(Text: Rheinische Kantorei)