Kreatur - Sasha Waltz Tickets - Berlin, Radialsystem - Halle

Event-Datum
Donnerstag, den 20. Dezember 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Holzmarktstraße 33,
10243 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Radialsystem GmbH (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende und Studenten bis 35 Jahre, Erwerbslose, Wehr- und Ersatzdienstleistende.
Für die Begleitperson von amtlich ausgewiesenen Schwerbehinderten (Schwerbeschädigtenausweis mit dem Vermerk B) ist der Eintritt frei. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 030 - 288 788 588.
Ticketpreise
von 18,00 EUR bis 48,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kreatur - Sasha Waltz
Kreatur

Sasha Waltz

Mittwoch, 19.12.2018 20 Uhr
Donnerstag, 20.12.2018 20 Uhr
Freitag, 21.12.2018 20 Uhr
Samstag, 22.12.2018 20 Uhr

Kreatur
Sasha Waltz & Guests
Regie und Choreographie: Sasha Waltz
Kostümdesign: Iris van Herpen
Musik: Soundwalk Collective
Lichtdesign: Urs Schönebaum
Repetition: Davide Di Pretoro
Dramaturgie: Jochen Sandig
Tanz und Choreographie: Liza Alpízar Aguilar, Jirí Bartovanec, Davi-de Camplani, Clémentine Deluy, Peggy Grelat-Dupont, Hwanhee Hwang,
Annapaola Leso, Nicola Mascia, Thusnelda Mercy Virgis Puodziunas,
Zaratiana Randrianantenaina, Yael Schnell, Corey Scott-Gilbert und Claudia de Serpa Soares

"Visuelle Kühnheit paart sich hier mit einem starken künstlerischen Statement. Sasha Waltz packt die Zuschauer bei ihren kollektiven Ängsten. Sie zeichnet das Bild einer Gesellschaft, die auseinanderzufallen droht, deren Bindekräfte er-schöpft scheinen. "Kreatur" ist ein Stück, das unter die Haut geht - auch dank der ausdrucksstarken Tänzer." (Tagesspiegel, 10.6.2017)

"'Kreatur' weckt Reminiszenzen an Sasha Waltz' zur Jahrtausendwende entstan-dene, inzwischen vielfach nacherzählte 'Körper'-Symphonie. Zugleich schlägt sich hier das zusehends krisenhaft verlaufende Anthropozän unserer Tage scho-nungslos nieder. Sasha Waltz und ihr großartiges Ensemble profilieren 'Kreatur' mit maximaler Anstrengung - und maximalem Ertrag. Sie liefern dem Publikum einen Spiegel, in dem die Gesichter von Vergangenheit und Gegenwart zur De-ckung kommen. Keine guten Aussichten für die Zukunft. Aber umso bessere für die Kunst von Sasha Waltz." (Süddeutsche Zeitung, 12.06.2017)

Sasha Waltz untersucht in "Kreatur" mit 14 Tänzern Phänomene des Seins vor dem aktuellen Hintergrund einer zerrissenen Gesellschaft: Macht und Ohn-macht, Dominanz und Schwäche, Freiheit und Kontrolle, Gemeinschaft und Isolation.

Für "Kreatur" arbeitete Sasha Waltz erstmals mit der Modedesignerin Iris van Herpen, dem Lichtdesigner Urs Schönebaum und dem Musik- und Perfor-mance-Trio Soundwalk Collective zusammen - alle Partner entwickeln ihre Werke interdisziplinär und suchen den Austausch mit anderen künstlerisch-wissenschaftlichen Feldern. Die niederländische Modedesignerin Iris van Her-pen verbindet traditionelles Handwerk mit innovativer digitaler Technologie zur Herstellung ihrer visionären Kunst. Organisch und technoid zugleich scheinen ihre skulpturalen Kreationen sich teils mit dem Körper zu verbinden wie eine zweite Haut, teils wie ein Panzer als Hülle um den Körper zu legen. Urs Schö-nebaum gestaltet mit seinen Lichtkonzepten Räume für Theater- und Opernin-szenierungen, Ausstellungen, Performances und Installationen weltweit u. a. für Marina Abramovic, Robert Wilson oder Michael Haneke. Das Soundwalk Coll-ective (Berlin / New York) lässt in seine genreübergreifenden Klangkompositi-onen Methoden der Anthropologie, Ethnographie und Psychogeographie ein-fließen, für "Kreatur" u. a. Aufnahmen aus dem Berghain Berlin und der Ge-denkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Im Letzten Jahr waren sie vertreten auf der documenta 14 Athen/Kassel, zuletzt erschien u. a. das Album "Killer Road" in Zusammenarbeit mit Patti Smith und "Before Music There Is Blood".


Foto Kreatur © Ute Zscharnt/Alexander Krack