FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: L.A. GUNSBild: L.A. GUNS
Sichert euch gleich eure Tickets und erlebt die Gründer des Sleaze Rock L.A. GUNS 2020 live! weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für L.A. GUNS im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

L. A. Guns wurde 1983 von dem Gitarristen Tracii Guns und dem Schlagzeuger Rob Gardner gegründet. 

Zur ersten Besetzung der Band gehörten außerdem der Bassist Ole Beich und der frühere Rapidfire-Sänger Axl Rose. Rose verließ die Band noch vor den Aufnahmen zum ersten Demo und gründete die Band Hollywood Rose. Sein Nachfolger wurde Michael Jagosz, mit dem die L. A. Guns 1984 ihr erstes Demo in Angriff nahmen. Kurz darauf schlossen sich die beiden Bands L. A. Guns und Hollywood Rose bzw. die Mitglieder Tracii Guns, Rob Gardner, Axl Rose, Duff McKagan und Izzy Stradlin zusammen und nannten sich fortan Guns N’ Roses. Als Tracii bei Guns N´ Roses durch Slash ersetzt wurde, gründete er die L. A. Guns erneut.

Neu zur Band gehörten nun neben Tracii der Bassist Mick Cripps, der Schlagzeuger Nickey Alexander, der Sänger Paul Black und der zweite Gitarrist Robert Stoddard. In dieser Besetzung machte die Band auf dem Sunset Strip auf sich aufmerksam und konnte das Interesse mehrerer Plattenfirmen auf sich ziehen. Als sie schließlich einen Plattenvertrag unterzeichneten, veränderte sich die Besetzung radikal. 1987 nahmen Gitarrist Stoddard und Sänger Black den Hut. Mick Cripps wechselte vom Bass an die Gitarre, und neu zur Band stießen Bassist Kelly Nickels und Sänger Phil Lewis. Lewis hatte zuvor mit der Band Girl auf sich aufmerksam gemacht. Nach den Aufnahmen zum Debütalbum wurde Schlagzeuger Nickey Alexander durch Steve Riley ersetzt.