FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

La Noche Que No Llega / Die Nacht, die nicht kommt Tickets - Stuttgart, Theater tri-bühne

Event-Datum
Dienstag, den 16. November 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Eberhardstraße 61A,
70173 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: tri-bühne e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt:
Schüler, Azubis, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte.
Ticketpreise
ab 10,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

La Noche Que No Llega / Die Nacht, die nicht kommt

Bild: La Noche Que No Llega / Die Nacht, die nicht kommt
Eine Tanztheater-Produktion von und über Federico García Lorca auf Spanisch mit deutschen Untertiteln.
"Die Nacht, die nicht kommt" ist ein multidisziplinäres Stück, in dem Tanz, Theater, Musik und Videokunst die letzte Lebensstunde des spanischen Dichters erzählen.

Lorcas Arbeit und seine Themen bleiben auch 85 Jahre nach seiner Ermordung durch Franco-Faschisten aktuell: Emanzipation gegen Patriarchat, Zwangsehen, Machtkämpfe, Unterdrückung politischer Ideologie, Glauben oder Sexualität, Vielfalt, Meinungsfreiheit, Gewalt, Ehre, Rache, Bestrafung und Tod. All diese Themen – auch heute noch Motive für Protest, Kritik und Kampf – durchdringen thematisch die aktuellen Medien. Lorcas starke Bilder, Metaphern und das große Thema seiner Arbeit – die Tragödie eines Menschen, der nicht das Leben führen kann, das er möchte – sind universell.

"Die Nacht, die nicht kommt" ist eine Hommage, eine Reise durch die Arbeit von Federico García Lorca. Es besteht aus einer Auswahl verschiedener Texte, Sonetten, Romanzen, Zitate und Theaterfragmenten, allesamt Originaltexte. Das Ensemble um den Regisseur Luis Hergón spielt mit Lorcas eigenen Worten und einigen seiner Illustrationen, um Lorcas Geschichte darzustellen. Dabei interpretiert das Ensemble Lorcas Poesie und seine Dialoge neu und stellt sie in einen anderen Kontext, um sein Schicksal zu erzählen.

Dieses Stück ist für hörgeschädigte Menschen geeignet.