FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: La Voix humaine - Theater im DelphiBild: La Voix humaine - Theater im Delphi
Jetzt Karten für La Voix humaine sichern und die Inszenierung 2021 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für La Voix humaine - Theater im Delphi im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Die zentrale Frage von Francis Poulencs Oper „La Voix humaine“ wirkt noch heute: Wie können wir zusammen sein, wenn wir getrennt sein müssen?

Eine Frau versucht Kontakt zu ihrem Ex-Liebhaber herzustellen, was gleichzeitig ermöglicht und verhindert wird. Ihre einzige Verbindung zur Außenwelt ist das Telefon. Dabei erschafft sie aus ihrer Einsamkeit heraus eine Welt, die sich zunehmend als Illusion entpuppt.
In Zeiten der Pandemie ist die Möglichkeit und Bedeutsamkeit menschlichen Kontakts eines der dringendsten Themen geworden. Wie können wir miteinander zusammen sein, wenn das höchste Gebot Distanz ist? Wie wirkt eine gezwungene oder gewollte Isolation auf einen Menschen? Wenn wir getrennt bleiben müssen: Bringt uns Technologie zusammen, oder schafft sie einfach eine Illusion von Nähe?

Francis Poulencs und Jean Cocteaus Monodrama von 1958 könnte also nicht aktueller sein. Die Neuinszenierung „La Voix humaine“ gipfelt in der Frage: Wie wird eine Frau gesehen und gehört, wenn sie doch alleine bleibt?