FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Ladies in LoveBild: Ladies in Love
Tickets für Ladies in Love jetzt im Vorverkauf bestellen und die drei Künstlerinnen 2022 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Begleitet von Michael Stahl (Klavier), Udo Schwendler (Klarinette, Saxofon, Posaune), Max Stadler

Drei Künstlerinnen, Sängerinnen und Powerfrauen, die sich hier von ihrer sensiblen Seite zeigen. Mit ihren ausgewählten Lieblings- und Liebesliedern erzählen sie Persönliches über sich und ihr außergewöhnliches Leben. Immer nah am Abgrund, balancierend auf der Linie ihres Lebens, belohnt mit traumhaften Ausblicken und berauschenden Abenteuern.

Astrid Lierenfeld: Sie enthüllt kleine Geheimnisse, plaudert über persönliche Abenteuer, und, so kurz vor dem Valentinstag, natürlich auch über das Wesen der Liebe. Sie singt von Inseln, Brücken und über die Erotik von Tee, besonders, wenn er im Negligé getrunken wird, und das Ganze auch ein bisschen auf Französisch. Charmant entführt und verführt die Sängerin ihr Publikum anhand eigener Lieder und von Liedern, die ihre eigenen sein könnten.

Julia Kempken: Der frühe Jazz der 20er bis 40er Jahre ist ihr Lieblingsgenre und Liebesballaden von Cole Porter und George Gershwin, aber auch Klassiker wie Besame Mucho zählen zu ihrem Repertoire. Sicher wird der ein oder andere Swing Titel nicht fehlen, denn ihre Füße wird die temperamentvolle Steptänzerin nicht stillhalten können, besonders wenn sie sich die Bühne mit ihrer Tochter Maria teilt. Man darf gespannt sein, was die Gründerin des Theaters rote Bühne und vierfache Mutter aus ihrem erfahrungsreichen Leben preisgibt.

Maria Kempken: Mit musikalischen Highlights aus ihrem „LiebesWAHN“ Soloabend und einer ergreifenden Stimme betrachtet sie die Liebe aus verschiedenen Blickwinkeln, kombiniert mit berührenden Gedichten von Erich Fried. Eine musikalisch-lyrische Reise durch die Welt der Liebenden. Doch auch ihre Steptanzschuhe hat sie im Gepäck, ob Solo oder zusammen mit ihrer Mutter Julia, denn: It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing!