Landeier - Bauern suchen Frauen - Plattdeutscher Schwank mit dem Ohnsorg-Ensemble Tickets - Gifhorn, Stadthalle (Theatersaal)

Event-Datum
Sonntag, den 10. Dezember 2017
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Schützenplatz 2,
38518 Gifhorn
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Madsack Medien Ostniedersachsen GmbH & Co. KG (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind - wenn angegeben - Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Grundwehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Leistungsempfänger nach SGB II und XII.
Ermäßigte Karten können beim Einlass nur in Verbindung mit dem Berechtigungsausweis akzeptiert werden.

Rollstuhlfahrer mit Begleitperson wenden sich bezüglich Tickets direkt an die AZ-Konzertkasse, Steinweg 73, 38518 Gifhorn, Tel. 05371-808136
Ticketpreise
von 18,00 EUR bis 38,90 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Landeier - Bauern suchen Frauen
Jungbauern auf der Suche nach der großen Liebe zünden in dieser pointenreichen Komödie von Frederik Holtkamp ein Feuerwerk der guten Laune. Jan, Jens und Richard leben in der tiefsten Provinz. Fernab des hektischen Großstadttrubels führen sie ein beschauliches Dasein - als Singles wider Willen. Doch wie gewinnt man Großstädterinnen für das Eheleben auf dem Lande? Guter Rat ist teuer und die drei Jungs stehen vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Die Kontaktanzeige in der Lokalzeitung war ein totaler Flop. Auch die Ü-30-Party im örtlichen Gemeindesaal hätte sie sich sparen können. Und die Partnervermittlung aus Bratislava hat nicht einmal auf Anfragen geantwortet. Unterstützung bekommen die glücklosen Jungbauern in ihrer Stammkneipe von Gastwirt Hein, der Postbotin Gertrud und Studentin Eva. Sie übernehmen die Regie – und die Jungs überzeugen mit nackten Tatsachen im Internet.
Ein rasanter Lustspielkracher in einer temperamentvollen Inszenierung aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater – angesiedelt zwischen „Neues aus Büttenwarder“ und TV-Kuppelshow.


Produktion: Ohnsorg-Theater Hamburg


Regie: Sandra Keck

Mit: Edda Loges, Hanka Schmidt, Robert Eder, Tim Ehlert, Markus Gillich und Wolfgang Sommer

Foto: Maike Kollenrott

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
www.stadthalle-gifhorn.de
Bild: Stadthalle Gifhorn

Die Kombination von Theatersaal mit fest bestuhlten, ansteigenden Sitzreihen (max. 559 Plätze) und multifunktionalem großen Saal (max. 850 Sitzplätze) bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Das zweigeschossige Foyer ermöglicht großzügige Empfänge, aber auch Vorträge und Podiumsdiskussionen. Für Meetings, kleinere Vorträge und Seminare stehen moderne Konferenzräume zur Verfügung.

Stadthalle (Theatersaal), Gifhorn