"Lass' ruhn den Stein - er trifft Dein eignes Haupt" Tickets - Frankenau, Landhaus Bärenmühle

Event-Datum
Sonntag, den 28. April 2019
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Bärenmühle (Lengeltalstr.),
35110 Frankenau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Landhaus Bärenmühle GmbH (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind (falls Ermäßigungen vorhanden):
- Kinder / Jugendliche bis einschl. 16 Jahren
- Menschen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis)

Die Ermäßigungs-Berechtigung ist bei der Einlass-Kontrolle vorzuzeigen
Ticketpreise
ab 43,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Literarischer Frühling 2019
Annette von Droste-Hülshoff & Lisa Marie Gerl

„Lass‘ ruhn den Stein – er trifft Dein eignes Haupt“

Weltliteratur an authentischen Orten: Lesung in der Salonkutsche bei einer Fahrt durchs Lengeltal. Abfahrt im Hof des Landhauses Bärenmühle. Lesung: Lisa-Marie Gerl

Es geht um Mord und Totschlag, und um ein „ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen“: Der historische Bestseller „Die Judenbuche“ von Annette von Droste-Hülshoff eignet sich hervorragend, um die Novelle inmitten der uralten Kulturlandschaft des Lengeltals während einer Kutschfahrt vorgelesen zu bekommen. In einem Dorf, das „inmitten tiefer und stolzer Waldeinsamkeit“ liegt, wächst der junge Friedrich Mergel heran, dessen Vater, ein notorischer Säufer, eines Nachts im Wald erfriert. Auch der Sohn kommt auf die schiefe Bahn und gerät unter Mordverdacht, als ein Jude umgebracht wird, der ihn zuvor wegen einer Geldschuld öffentlich bloßgestellt hatte. Zentraler Ort des Geschehens ist ein Waldstück nahe einer so genannten Judenbuche, im Hintergrund entfaltet sich ein scharfer Kontrast zwischen Mensch und Natur. Bei einer Kutschfahrt durch das frühlingshafte Lengeltal mit seinem Wechselspiel von Wiesen, Buchenwäldern und historischen Mühlen liest die Marburger Schauspielerin Lisa-Marie Gerl den Fahrgästen aus dem historischen Krimi vor, der auf einer wahren Begebenheit im Fürstbistum Paderborn basiert.

Foto: Fotografische Werkstatt/Katharina Jaeger