Bild: LeRicheBild: LeRiche
Tickets für LeRiche hier online sichern und den kanadischen Singer-Songwriter auf der X-Dreamer Tour 2019 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

LeRiche

Port Aux Basques. Eine kleine Hafenstadt im Süden der Insel Neu-fundland, die genau 4319 Einwohner zählt – einer von ihnen hat sich aufgemacht, um mit seinem Indie Folk Pop durch die Welt zu ziehen: LeRiche.

Mit seinem Debut „X-Dreamers“ hat der junge Neufundländer jüngst international für Aufsehen gesorgt: knapp eine Million Streams auf Spotify, richtungsweisende Playlist-Platzierungen wie „New Music Friday“ und den Einstieg in die Canadian Viral Charts stellen nur einen kleinen Auszug seiner bisherigen Erfolge dar. Auch in England wurde der „open-hearted pop“ (The Toronto Star) von LeRiche begeistert aufgenommen. Nach seinem überzeugenden Auftritt beim „Great Escape Festival 2017“ wurde der Singer-Songwriter kurzerhand vom UK-Label Fierce Panda unter Vertrag genommen, das als Talentschmiede für Größen wie Coldplay und Death Cab for Cutie gilt.

Ausgestattet mit seinem intimen Songwriting, seiner facettenreichen Stimme und einem überfließenden Herzen voller Geschichten ist LeRiche ein moderner Troubadour des 21. Jahrhunderts, der nun bereit ist auch Deutschland, Österreich und die Schweiz für sich zu gewinnen. Den Auftakt seiner verheißungsvollen Karriere im deutschsprachigen Raum liefert „Come Around“. Die Single ist tanzbar und melancholisch zugleich, zum klassischen Singer/Songwriter-Sound gesellen sich federnde elektronische Beats und eine eingängige Hookline.

LeRiche ist ein Geschichtenerzähler der alten Schule – in modernem Gewand: Instagram-tauglich und mit dem Potenzial Massen zu begeistern ohne dabei seinen Indie-Charme zu verlieren. Wurde er von der kanadischen Presse in einem Atemzug mit Ed Sheeran und James Blunt genannt, so hat er trotzdem die hintergründige „lonely boy“- Ausstrahlung und die Coolness eines Jungen, der ohne an Morgen zu denken seinen Weg geht. Die Ideen zu seinen Songs entstehen auf Reisen, aus Gedichten, die er unterwegs schreibt. Seine Inspiration und seinen Antrieb schöpft er aus dem, was er Heimat nennt. Das ist Familie, das ist die Landschaft, in der er groß geworden ist, das sind die Geschichten, mit denen er aufgewachsen ist. Neufundland muss jetzt aber erstmal auf ihn warten, der Rest der Welt will erobert werden.