FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Lea Moro - "Alle Augen Staunen" Tickets - Düsseldorf, tanzhaus nrw - Großer Saal

Event-Datum
Sonntag, den 19. Dezember 2021
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Erkrather Str. 30,
40233 Düsseldorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: tanzhaus nrw e.V. (Kontakt)

Freie Fahrt im VRR: Ihre Eintrittskarte gilt am Tag der Veranstaltung auch als Fahrkarte für Hin- und Rückfahrt im VRR-Bereich. KombiTickets sind nicht übertragbar. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit einem Nachweis gültig, den Sie bitte am Einlass bereit halten. Ihr Print@home-Ticket ist sowohl in ausgedruckter Form gültig als auch als Mobile Ticket.
Free mobility in the VRR-area: On the day of the event you can use your admission ticket as a transport ticket in the VRR-area. KombiTickets are not transferable. Reduced-price tickets are only valid with according certifications,...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 8,50 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Lea Moro - "Alle Augen Staunen"

Bild: Lea Moro -
Von der Decke baumelnde Tentakel, ein hüpfendes Zelt, sich neben-, auf- und übereinander türmende Haufen und tropfendes Eis. Alle Augen Staunen erzählt von Ökosystemen in der Luft, an Land und unter Wasser und lässt diese für alle Sinne wahrnehmbar werden. Vor unseren Augen entsteht eine sich ständig wandelnde Landschaft, die atmet und pulsiert, wuchert und vibriert. Das Bühnenlicht wird zur düsteren Wetterstimmung, der Sound verfängt sich in einer seltsam stillen Unterwasserwelt und drei Wesen bewegen sich schleichend und neugierig an Land. Sie staunen über ihre Umwelt, sorgen sich um sie und geraten dabei immer wieder durch- und aneinander. Zum Ende des Stücks öffnen die drei Performer*innen ihre Welt und lassen die Landschaft ins Publikum weiterwachsen.

Alle Augen Staunen beschäftigt sich mit Momentaufnahmen und Transformationen von Umweltphänomen, dem Zusammenspiel von Lebewesen und Natur und der Frage nach gegenseitiger Verantwortung.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Tentacles dangling from the ceiling, a jumping tent, heaps of stuff that pile up next and upon and on top of each other, dripping ice. Alle Augen staunen tells the audience about ecosystems in the air, on land, and below the water surface, opening the perception of all senses to all of them. Right before our eyes, a constantly evolving landscape emerges, breathing and pulsating, growing wildly, vibrating. The stage lights turn into gloomy weather atmospherics, the sound is entangled into a strangely silent underwater world, and three creatures sneak onto land. They marvel at their environment, they care for it, and in the process, they become confused and embroiled in conflict, time and again. At the piece’s end, the three performers open their world and let the landscape proliferate into the audience.

Alle Augen staunen deals with snapshots of moments and transformations of environmental phenomena, the interplay between creatures and nature, and the questions for mutual responsibility.
Bild: Capitol Theater Düsseldorf

Das Capitol Theater Düsseldorf ist das größte Theater der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf und ist aus dem kulturellen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken. Betritt man den großzügigen Innenhof des Theaters, fasziniert insbesondere die außergewöhnliche Industrie-Backstein-Architektur. Der zum Hof gelegene Wintergarten verbindet den Open-Air-Bereich mit der großzügigen Foyerlandschaft. Auf einer Gesamtfläche von 1.200 Quadratmetern verteilen sich verschiedene Foyers und fünf Bars. Die gelungene Mischung aus ursprünglichen Industriefassaden und modernem Thekendesign verleihen dem Foyerlandschaft einen außergewöhnlichen Anstrich. (Quelle: mehr.de)