FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Lehman Brothers - a.gon TheaterBild: Lehman Brothers - a.gon Theater
Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und erleben Sie das Stück "Lehman Brothers" gespielt von dem Ensemble des a.gon Theater 2023 live. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Schauspiel von Stefano Massini
Regie: Johannes Pfeifer

a.gon Theater, München

2008 meldet die amerikanische Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz an. Der größte Unternehmenscrash in der US-Geschichte erschüttert weltweit die Finanzmärkte. Der Name Lehman wird zum Symbol eines ungezügelten, dem Untergang geweihten Kapitalismus. Vorausgegangen ist ein 150-jährige Firmengeschichte, die ganz „harmlos“ beginnt: mit der Emigration dreier Brüder aus einem Dorf bei Würzburg ...

Das Stück erzählt vom atemberaubenden Aufstieg der Lehman-Brüder zur Dynastie. Von den Anfängen im Tuchwarenhandel, von der Gründung der eigenen Bank, vom Weg an die Spitze der New Yorker Finanzwelt. 150 Jahre Lehman Brothers, das heißt auch 150 Jahre Kapitalismus made in USA: die Erfindung der Jeans, das Entstehen der New Yorker Börse, die Investitionen in den Krieg, der Bau des Panamakanals, die Erfolge der Unterhaltungsindustrie. Hier wird erlebbar, wie in einem Spiel mit einfachen Regeln das Gewinnstreben Einzelner den Einsatz für alle erhöht. Wie immer waghalsigere Geschäfte nicht nur das eigene Schicksal gefährden, sondern ein ganzes System ins Wanken bringen.

Stefano Massini, Jahrgang 1975, gilt als wichtigster Autor des italienischen Theaters. Nach jahrelanger akribischer Recherche schuf er für das Opus „Lehman Brothers“ seine eigene Vision von real überlieferten Ereignissen, ursprünglich als Radiohörspiel. 2013 wurde es als Theaterstück erstmals in Frankreich aufgeführt und anschließend international adaptiert. „Ein furioses Erlebnis!“ titelte das Mindener Tageblatt nach der Aufführung in Deutschland. „Handwerklich eine absolute Eins mit Sternchen. Timing, Tempo und Artikulation – sitzt, passt. Erstaunlich auch, wie gut es den Akteuren gelingt, in die immer wieder wechselnden Rollen hineinzuschlüpfen. […] Das ist ganz großes Kino. Ein Bild jagt das andere, langweilig wird es nie. Schön, wie immer wieder zusätzliche Ebenen eingezogen werden. Das Spiel mit der Variation, die Lust am Fabulieren – das Stück hat viele starke Stellen, es ist unterhaltsam und lehrreich.“

„Lehman Brothers“ wurde 2015 in Mailand in der Kategorie „Bestes neues italienisches Stück“, als „Beste Produktion des Jahres“ ausgezeichnet und gewann auch international mehrere Preise, u.a. mehrere Outer Critics Circle Awards und einen Drama League Award. Die amerikanische Broadway-Version des Stücks wurde für den renommierten Theater- und Musicalpreis Tony Award nominiert und führt die insgesamt zur Wahl stehenden Stücke mit acht Nominierungen an.