FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Lesereise mit Musik - inklusive Stadtführung Tickets - Gräfenhainichen, Marienkirche

Event-Datum
Samstag, den 25. September 2021
Beginn: 16:30 Uhr
Event-Ort
Kirchplatz 3,
06773 Gräfenhainichen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Köthen Kultur und Marketing GmbH (Kontakt)

Begleitpersonen für Schwerbeschädigte erhalten freien Eintritt ( nach Vorlage eines gültigen Nachweises ).
Rollstuhlfahrerplätze sind in den Vorverkaufsstellen zu erfragen.
Ticketpreise
ab 10,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Lesereise mit Musik - inklusive Stadtführung

Bild: Lesereise mit Musik - inklusive Stadtführung
Ein Schlossbund für Anhalt-Bitterfeld
„Neue Kulturen des Miteinanders – Ein Schloss als Schlüssel zur Region“

Stadt – Land – Fluss
Eine Lesereise mit Musik: Station Gräfenhainichen, 25. September 2021
Im Rahmen des TRAFO-Projektes „Neue Kulturen des Miteinanders – Ein Schloss als Schlüssel zur Region“ laden wir Sie zu einer „Lesereise mit Musik“ an Orte des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg ein, an denen Sprach- und Kulturgeschichte geschrieben wurde und Natur erlebt werden kann.

Unter dem Titel „Stadt – Land – Fluss“ macht die „Lesereise mit Musik“ am 25. September 2021 in der Paul-Gerhardt-Stadt Gräfenhainichen Halt.

Nach einer Stadtführung mit Pauline Gerhardt, die um 15 Uhr an der Paul-Gerhardt-Kapelle in der Rudolf-Breitscheid-Straße 1 in 06773 Gräfenhainichen startet und zum Paul-Gerhardt-Gemeindehaus führt, wo Sie sich mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen stärken können, erwarten Sie nach weiteren der 5 bis 7 Minuten Fußweg in der Marienkirche, Kirchplatz 3, um 16:30 Uhr die Musikfreunde der Musikschule Johann Sebastian Bach in Köthen und Mitglieder der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft mit einem kurzweiligen Programm mit Musik, Texten und interessanten Informationen über die Paul-Gerhardt-Stadt. Eine rund einstündige beschwingte musikalische Reise, natürlich auch mit Liedern von Paul Gerhardt, mit Texten, Gedichten und Wissenswertem führt Sie entlang einiger markanter historischer Ereignisse durch die Geburtsstadt des Kirchenlieddichters und frühere Stadt des Buchdrucks und des Bergbaus.

Beim Besuch aller Veranstaltungsteile der „Lesereise mit Musik“ sind die am Veranstaltungstag geltenden Regeln zur Eindämmung des Coronavirus zu beachten.

Damit Sie bequem nach Gräfenhainichen kommen, wird ein „Kulturbus“ nach Gräfenhainichen fahren. Dazu können Sie zum Preis von 10 € eine Kombikarte für die Busfahrt nach Gräfenhainichen und zurück, die Stadtführung und das Lesekonzert erwerben. Eine individuelle Anreise ist auch möglich.

Zustiegsmöglichkeiten:

12:52 Uhr Köthen Schlossplatz (Richtung Springstraße)
12:57 Uhr Köthen Geuz Wendeplatz (Richtung Großpaschleben)
13:02Uhr Köthen Rüsternbreite (Haltestelle Stadtwerke Richtung Innenstadt)
13:07 Uhr Köthen Bärteichpromende (Haltestelle Richtung Bahnhof)
13:16 Uhr Köthen Busbahnhof
13:24 Uhr Merzien (Richtung Quellendorf)
13:30 Uhr Quellendorf Ambulatorium (Richtung Hinsdorf)
13:34 Uhr Hinsdorf (Richtung Tornau)
13:34 Uhr Tornau vor der Heide Thurländer Str. (Richtung Thurland)
13:40 Uhr Thurland Hauptstr (Richtung Wolfen)
13:47 Uhr Wolfen-Nord Dessauer Allee (Richtung Bitterfeld)
13:57 Uhr Wolfen Bahnhof
14:10 Uhr Bitterfeld Bahnhof
14:25 Uhr Friedersdorf-Mühlbeck (Haltestelle abhängig von Baustellen)
14:45 Uhr Gräfenhainichen Paul-Gerhardt-Kapelle, Rudolf-Breitscheid-Straße 1




www.schlossbund.de
www.facebook.com/schlossbundkoethen
www.trafo-programm.de
Im Schlossbund finden sich Akteure aus der Stadt Köthen (Anhalt) und dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld zusammen, um im Rahmen des TRAFO-Projektes „Neue Kulturen des Miteinanders“ das Schlossareal zu einem lebendigen kulturellen und bürgerschaftlichen Mittelpunkt für Stadt und Region zu machen.
Das Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders. Ein Schloss als Schlüssel zur Region. (Frei)Räume für schräge Vögel. Mit Leidenschaft.“ wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, durch das Land Sachsen-Anhalt, den Landkreis Anhalt-Bitterfeld und die Stadt Köthen (Anhalt). Mit Unterstützung der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld.
TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel
Mit TRAFO hat die Kulturstiftung des Bundes ein Programm initiiert, das ländliche Regionen in ganz Deutschland dabei unterstützt, ihre Kulturinstitutionen für neue Aufgaben zu öffnen. Die beteiligten Museen, Theater, Musikschulen und Kulturzentren reagieren auf gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region und werden zu kulturellen Ankern und zeitgemäßen Kultur- und Begegnungsorten. TRAFO trägt dazu bei, die Bedeutung der Kultur in der öffentlichen Wahrnehmung und die kulturpolitischen Strukturen in den Kommunen und Landkreisen dauerhaft zu stärken.
Von 2015 bis 2021 unterstützt TRAFO vier Regionen bei der Weiterentwicklung ihrer kulturellen Infrastruktur. In der zweiten Phase werden von 2020 bis 2024 sieben weitere Regionen gefördert.