Liebe in allen Musiksprachen - Konzert mit Elena Lyamkina und Alexander Yakovlev Tickets - Bad Schwalbach, Alleesaal

Event-Datum
Freitag, den 14. Juni 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Am Alleesaal 1,
65307 Bad Schwalbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: L’Opera Piccola e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 80 % GdB - alle Ermäßigungen nur über den Veranstalter buchbar!
Karten für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sind nur über den Veranstalter unter der Rufnummer 06124 6694 erhältlich.
Kinder bis einschließlich 5 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
Ticketpreise
ab 18,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

Liebe in allen Musiksprachen - Konzert mit Elena Lyamkina und Alexander Yakovlev

Bild: Liebe in allen Musiksprachen - Konzert mit Elena Lyamkina und Alexander Yakovlev
Am Freitag, dem 14.06.2019, um 19:30 Uhr, eröffnet sich für die Freunde klassischer Musik im Alleesaal
Bad Schwalbach die einmalige Gelegenheit, ein außergewöhnliches Konzert-Highlight zu erleben.
Aufgrund der Freundschaft zu der in Bad Schwalbach bestens bekannten russischen Opernsängerin Elena
Lyamkina, konnte der namhafte, ebenfalls aus Russland stammende Pianist Alexander Yakovlev für ein
gemeinsames Konzert gewonnen werden. Die beiden Künstler präsentieren die schönsten Stücke zum
Thema Liebe von Chopin, Rachmaninow, Tschaikowsky, Puccini, Offenbach, Leoncavallo und Catalani.
In der Zeit von 2006 bis 2014 wurde Alexander Yakovlev in über 50 renommierten internationalen
Klavierwettbewerben mit dem ersten Preis ausgezeichnet. 2010 gewann er z. B. den Wettbewerb in der
japanischen Stadt Takamatsu und machte eine Konzerttournee durch ganz Japan. Danach wurde er von
der Zeitschrift ´Chopin´ als einer der aussichtsreichsten Musiker seiner Generation bezeichnet. Zahlreiche
Gastengagements der letzten Zeit führten Alexander Yakovlev in die USA (inkl. Debüt in Lincoln Center
und Carnegie Hall), nach Deutschland, Italien, Korea, Rumänien, Spanien und Japan. Der Pianist trat
gemeinsam mit weltbekannten Sinfonieorchestern auf, u. a. mit dem Berlin Symphony Orchestra, Tokyo
Metropolitan Orchestra und Cincinnati Symphony Orchestra. Besonders erwähnenswert ist auch sein
Debüt im Dezember 2014 mit dem Sinfonieorchester des Mariinsky Theaters St. Petersburg unter Leitung
von Valery Gergiev.
Die russische Sopranistin Elena Lyamkina erhielt ihre Gesangsausbildung am Konservatorium in Rostow
am Don. Seit 2013 lebt sie in Deutschland und absolvierte an der Internationalen Opernakademie in Bad
Schwalbach eine zusätzliche Ausbildung, die sie mit Bestnote im Jahr 2018 abschloss. Bereits 2016 gewann
sie den 2. Preis des ´International Music Competition - Salzburg Grand Prize Virtuoso´. Neben ihren
zahlreichen Konzertengagements sang Elena Lyamkina u. a. die Sopranpartie in Pergolesis ´Stabat Mater´
in der Philharmonie Rostow am Don. 2015 trat die Sopranistin mehrfach als Erste Dame in der Mozartoper
´Die Zauberflöte´ sowie als Klothilde in Bellinis ´Norma´ auf. Im Kloster Eberbach im Rheingau sowie im
Kulturzentrum Gotha übernahm sie in 2017 und 2018 das Sopransolo in Carl Orffs