Lincoln in Bardo - Gruppenlesung und Gespräch mit dem Übersetzer Frank Heibert Tickets - Kempen, Kulturforum Franziskanerkloster

Event-Datum
Donnerstag, den 09. Mai 2019
Beginn: 00:00 Uhr
Event-Ort
Burgstr. 19,
47906 Kempen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Kempen (Kontakt)

Eine Ermäßigung erhalten Personen unter 18 Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, Inhaber des „Kempener Kultur- und Freizeitpasses", Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Wenn Schwerbehinderte auf fremde Hilfe angewiesen sind, erhält auch die Begleitperson diese Ermäßigung. Personen unter 18 Jahren, für die Leistungen nach SGB II oder SGB XII gewährt werden, erhalten bei Vorlage des „Kempener Kultur- und Freizeitpasses" eine weitere Ermäßigung um 50% auf die ursprünglich für Kinder und Jugendliche vorgesehenen...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 7,05 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

Lincoln in Bardo - Gruppenlesung und Gespräch mit dem Übersetzer Frank Heibert

Bild: Lincoln in Bardo - Gruppenlesung und Gespräch mit dem Übersetzer Frank Heibert
Eine der größten Fragen der Menschheit: Was passiert eigentlich genau mit uns nach dem Tod?
Lincoln im Bardo ist der 1. Roman des 58-jährigen US-amerikanischen Short-Story-Autors George Saunders: Man Booker-Prize, in den USA auf den Bestsellerlisten, 2 Wochen lang auch im SPIEGEL.
Mitten im amerikanischen Bürgerkrieg, in einer Nacht, als ein großer Empfang im Weißen Haus stattfindet, verliert Abraham Lincoln seinen elfjährigen Sohn Willie. Während seine Eltern feiern, stirbt das Kind an einem Blitzfieber, entgegen der beruhigenden Diagnose des Arztes. In den Nächten nach der feierlichen Bestattungszeremonie verbringt Lincoln, und das ist historisch verbürgt, mehrere Nächte allein in der Gruft, am Sarg seines Sohnes. Was genau heißt hier allein?, fragte sich Saunders, als er auf diesen Faktenschnipsel stieß. Was mag in diesen Stunden in der Gruft geschehen sein?
Er erfindet eine comédie humaine auf dem Friedhof, die Toten selbst kommen zu Wort, und sie sind verdammt gesprächig. Ein Querschnitt durch die tief gespaltene Gesellschaft Amerikas, menschlich berührend, grotesk-witzig und sprachlich ein Feuerwerk.