Linie Zwei Tickets - Freiburg im Breisgau, E-Werk, Saal

Event-Datum
Freitag, den 07. Dezember 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Eschholzstr. 77,
79106 Freiburg im Breisgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: SWR Media Services GmbH, SWR Service (Kontakt)

Tickets für Rollstuhlfahrer und ermäßigte Eintrittskarten können über den SWR Classic Service gebucht werden: 07221 300 100.
Ticketpreise
ab 16,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: SWR Linie Zwei
EINE MUSIKALISCHE REISE DURCH RAUM UND ZEIT
Mit einer Musikcollage von Fabrice Bollon von Klassik bis Hip Hop
über Werke von Maurice Ravel, Wolfgang Amadeus Mozart, Manuel de Falla, Edvard Grieg u. a.
 
Kurt Laurenz Theinert, Lichtkunst
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Daniel Huppert
 
Stille und Dunkelheit. Aus diesem Nichts formt sich allmählich Taro, ein musikalisches Fantasiewesen, das uns in die märchenhafte Poesie der Kindheit entführt. Taros Zaubergarten bietet Ruhe und Raum fur Meditation, steht aber auch fur Macht und Widerstand, vereint zügellose Leidenschaft und Melancholie. Er ist ein Symbol für das Leben in all seinen Facetten. Fabrice Bollon verbindet Werke aus dem klassischen Orchesterrepertoire durch eigene Kompositionen zu einer Klangcollage mit stilistischen Referenzen an Pop, Jazz und zu bedeutenden Komponisten
unserer Zeit. Kurt Laurenz Theinert greift mit seinem selbst erfundenen "visual piano" die Musik auf und lässt sie durch abstrakte, raumfüllende Lichtformen und -flächen neu entstehen.
Bild: E-Werk Freiburg

Wir veranstalten ein Kulturprogramm in den Bereichen Tanz, Theater, Musik und Bildende Kunst mit Schwerpunkten in kultureller Bildung und interkultureller Kulturarbeit in den verschiedenen Räumen des E-WERKs. Im E- WERK haben ihre Heimat: 30 Bildende Künstler mit ihren Ateliers, die Tanzschule bewegungs-art, die Freiburger Schauspielschule und das Musiktheater "Die Schönen der Nacht".
 
Das Gebäude wurde als Elektrizitätswerk erbaut und entspricht in seiner Architektur der um 1900 für die Industrie typischen Bauweise mit großen Rundbogen über kräftigen Pfeilern und Fensterfronten in Reihung. 1989 wurde das Gebäude zum Kulturhaus umgewidmet und die ersten Künstler besiedelten das Gebäude. Heute hat der Verein 90 Mitglieder und ist Träger des gesamten Kulturzentrums im E-WERK. (Text: ewerk-freiburg.de // Foto: bluespot.de)