Linos Ensemble & Marion Eckstein Tickets - Hildesheim, Stadttheater Hildesheim - Großes Haus

Event-Datum
Samstag, den 21. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Theaterstr. 6,
31141 Hildesheim
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturring Hildesheim (Kontakt)

Schwerbehinderte und Erwerbslose erhalten eine Ermäßigung von 40%.
Karten für Scherbehinderte, Erwerbslose, Rollstuhlfahrer und deren Begleitung sind ausschließlich im Kulturring Hildesheim e.V. erhältlich.
Ticketpreise
von 19,15 EUR bis 40,60 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Linos Ensemble
Claude Debussy
- L’après-midi d’un faune
Ludwig van Beethoven
- Quintett Es-Dur op. 16 für Klavier und Bläser
Gustav Mahler
- Kindertotenlieder
Ludwig van Beethoven
- Septett Es-Dur op. 20

Erfolgreich, frisch, mitreißend – und das seit vierzig Jahren!

Große Jubiläumstournee „40 Jahre Linos Ensemble“
Dem Linos Ensemble werden solche Attribute immer wieder zugeschrieben, und das ist nicht nur das Ergebnis intensiver, begeisterter Probenarbeit, sondern hat auch noch andere Gründe: Dazu gehören das Erlebnis der gemeinsamen Arbeit an Interpretationen, die immer von Neuem hinterfragt werden, die ungebrochene Freude an neu entdeckten Partituren und die Neugier auf aktuelle kompositorische Strömungen. Und der Erfolg des Kammerensembles hat sicher auch etwas damit zu tun, dass alle Mitglieder noch in anderen musikalischen Bereichen tätig sind – als Orchestermusiker, als Lehrende und Solisten – und diese verschiedenen Arbeitsfelder sich gegenseitig befruchten.

Publikum und Presse sind von der Perfektion und zwingenden Unmittelbarkeit immer wieder begeistert. So schrieben die Dresdner Neuesten Nachrichten: »Das war ein erlesenes Konzert, das uns das Linos Ensemble bescherte. Seinen Namen, der aus der griechischen Mythologie stammt, erklärt die Überschrift: Linos, Gott der Rhythmik und der Melodie. Nach dem Gehörten dürfen wir ergänzen: auch der Gott einer ungeheuren Gestaltungskraft und farblichen Differenzierungskunst.«

Das Linos Ensemble wurde 1977 von dem Oboisten Klaus Becker gegründet. In der Kernbesetzung mit fünf Bläsern, fünf Streichern und Klavier widmete es sich sehr erfolgreich dem traditionellen Repertoire gemischter Kammermusik, brach dann aber auch zu neuen Ufern auf: Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen, eine eigene Konzertreihe in Köln, Entdeckungsreisen zwischen Kammermusik und Sinfonik, Spezialprojekte mit Musik und Sprache, eine Harmoniemusik zu Schuberts Oper »Alfonso und Estrella« mit dem Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch oder Schönbergs »Pierrot Lunaire« mit Salome Kammer gehören zu den Aktivitäten des Linos Ensembles.

Das Repertoire des Ensembles umfasst mittlerweile über 130 Werke, von Bach bis Stockhausen, vom Trio bis zur Kammersinfonie.
Bild: Stadttheater Hildesheim

Informationen zum Stadttheater Hildesheim:
 
Das Stadttheater Hildesheim existiert in seiner ursprünglichen Form seit September 2007 nicht mehr. Durch die Fusion der Landesbühne Hannover und des Stadttheaters Hildesheim einstand im besagten Jahr das TfN – Theater für Niedersachsen.
 
Das TfN vereint zwei Funktionen. Zum einen ist es Stadttheater für die Stadt und den Landkreis Hildesheim und zum anderen dient das TfN als Landesbühne und bereist – auch in anderen Bundesländern – mehr als 60 Orte.
 
Als eines der kleinsten Drei-Sparten-Theater (Musik, Schauspiel und Tanz) in Deutschland produziert und zeigt das TfN Schauspiel, Musicals, Operetten und Opern. Zusätzlich werden Kinder- und Jugendstücke erarbeitet und aufgeführt, welche oftmals auch außerhalb, in Klassenräumen und Kindergärten stattfinden. Das TfN unterhält zusätzlich eine enge Verbindung zur Hildesheimer Theaterszene, woraus oftmals Kooperationsarbeiten entstehen. Die Hildesheimer Spielstätte beherbergt drei Bühnen, von denen die größte rund 600 Personen fasst. (Bild: hildesheimer-allgemeine.de)(Text: stadttheater-hildesheim.de)

Stadttheater Hildesheim - Großes Haus, Hildesheim