Bild: Lisa Doby
Tickets für Lisa Doby Konzerte gleich heute im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Lisa Doby im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Lisa Doby - die Nachtigall des Soul & Blues!


Lisa Doby eröffnet die neue Saison der erfolgreichen „Beyond Blue – Connection“ Reihe auf der Studiobühne! Es gibt keine idealere Künstlerin hierfür. "Eigentlich sind meine Songs gesungene Gedichte!" gesteht die Mutter zweier Kinder. Das Repertoire der Künstlerin ist wie ein großer mit Liebe gepflückter Strauß aus Frühlingsblumen. Gebunden und zusammengehalten durch eine der schönsten Stimmen auf dem blauen Planeten.

Das fand bereits Patricia Kaas als sie Lisa Doby 1997 als „Background-Sängerin“ in ihre Band berief. Nach 18 Monaten Welt-Tour mit der „neuen Piaf“ gründete die Amerikanerin ihre eigene Band. Eigentlich wollte sie ja in Paris an der Sorbonne „nur“ Französisch, Kunstgeschichte und Philosophie studieren. Nun traf sie Ray Charles und wurde „opener“ bei seiner letzten Frankreich-Tour. Es folgten Solomon Burke, Joe Cocker oder Percy Sledge.

2008 vertrat die Wahl-Elsässerin die Neue Soul Generation in der Dokumentation über Nina Simone „The Love Sorceresse“ beim Festival du Cannes. 2009 wurde Lisa Doby vom
amerikanischen Außenministerium gebeten, die Rede von Präsident Obama vor 5000Studenten beim Natogipfel in Strasbourg musikalisch zu eröffnen. Und sie tat es. Ihre Botschaft: „There is Love“.

Die Multiinstrumentalistin (Piano, Keyboard, Violine, Trompete, Gitarre) wuchs in South Carolina auf. Gospel-Songs aus der Earlwood Baptist Church an der Ecke ihrer Straße waren ihre Wiegenlieder. Hier erhielt die junge Afroamerikanerin logischer Weise auch ihremusikalische "Grundausbildung". Aber zu Hause wurden auch Bob Marley und Jimi Hendrix gehört. Und - „Künstler wie Prince haben einen riesigen Einfluss auf mich gehabt!“ gesteht sie dem „Soultrain – Magazin für Soulmusik“ (Heft 10, 2009, S. 26).

Im gleichen Interview mit Michael Arens ist Lisa´s Credo zu lesen: Ich komme aus den Südstaaten „ ... selbst wenn ich wollte, könnte ich diesen Einfluss nicht aus meiner Musik herausfiltern. Es ist Soul – tatsächlich sogar Rock & Soul! Ich fühle mich zugleich international. Ich lebe im Elsaß, komme aus den USA, fühle mich von so vielen verschiedenen Kulturkreisen berührt. Ich möchte meine Musik so offen und frei wie möglich halten.“ „Free2 Be“ ist dann auch der Titel ihrer beim Freiburger Jazzhaus Label 2006
erschienen CD.

Auf dem von John Burns (Genesis, Jethro Tull) produzierten Werk findet sich auch die Auskoppelung „Who we Are“. Der Song ist ein Anti-Kriegssong aus der Sicht eines Soldaten. Exemplarisch wird hier der künstlerische Ansatz von Lisa Doby deutlich. „Für mich sind Text und Musik gleich wichtig. Dabei möchte ich keine Statements abgeben, sondern Fragen stellen!“

Wie auch immer, was Lisa Doby so einzigartig macht ist ihre Stimme. Zupackend, sanft, gefühlvoll, samtig, kratzend, locker durch alle Höhen und Tiefen gleitend. Man kann Musik nicht beschreiben, man muss sie erleben. Beispielsweise in „Love Songs“ wie „ Forever!“ oder „Unconditionally“ .

Besetzung:

Lisa Doby (USA): piano, guitar, lead vc
Aurel King (F): guitars
Bernhard Ebster (A): contrabass
Jay Spieldenner (F): drums, perc