Lisa Fitz - Flüsterwitz! Tickets - Mainz, unterhaus - Mainzer Forum-Theater

Event-Datum
Freitag, den 07. Juni 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Münsterstraße 7,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Unterhaus Mainz (Kontakt)

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Restkarten unter www.unterhaus-mainz.de oder 06131-232121

Bei größeren Gruppen bitte 06131-232121 anrufen.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 25,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Lisa Fitz
Neues Kabarett-Solo

Flüsterwitze erzählt man hinter vorgehaltener Hand. Sie könnten Menschen in Hörweite beleidigen, sensible Damenohren kränken oder so wahr sein, daß sie Machthabern gefährlich werden. Eigentlich sind sie politische Witze. Wenn man mit einem autoritären System haderte oder Repressalien befürchtete, erzählte man sich Flüsterwitze. Sind wir in unserer demokratischen Diktatur der Parteien wieder soweit? Wer nicht in die politische Stromlinienform paßt, wird gern für verrückt erklärt oder mit subtilen Methoden mundtot gemacht.
Nun lebt ja der Spaßmacher von Respektlosigkeit, aber die Luft wird dünn, weil Spott das beste Mittel ist, an den Stühlen der Obrigkeit zu sägen. Dafür tobt der Infokrieg im Netz, inkorrekt, unsauber, paranoid. "Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist", hat Karl Valentin gesagt. Doch das mulmige Gefühl wächst: "Des derfst ja net laut sagen", hört man oft. Lautsagen ist wichtig. "Ma muaß reden mitanand!" Gemunkel aus dem Dunkel ins Licht heben!
Hier muß Lisa Fitz ran! Eine Frau, die sagt und singt, was sie denkt. Laut. Mit Verve. Wut. Witz. Mit Haltung. Die sich nicht drum schert, ob sie auf linke oder rechte Füße tritt, die furchtlos wie eine Amazone den Bogen spannt und in alle Richtungen zielt. Frisch-frech-fröhlich, verdammt komisch, sexy und charmant, dann wieder bayerisch-rustikal und derb-direkt, walzt sie mit apokalyptischer Wortgewalt temperamentvoll nieder, was ihr stinkt, und singt subtil-hinterfotzige Lieder dazu. Kein Witz!