Lotte in Weimar - John von Düffel Tickets - Stuttgart, Altes Schauspielhaus

Event-Datum
Donnerstag, den 03. Mai 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Kleine Königstr. 9,
70178 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Altes Schauspielhaus und Komödie im Marquardt e.V. (Kontakt)

Kinderermäßigungen, sofern angeboten, gelten bis einschließlich 14 Jahre.
Schüler, Studenten und Bundesfreiwilligendienst erhalten Ermäßigung, sofern angeboten. Ermäßigte Karten sind nur mit aktuellem Nachweis gültig. Der Nachweis ist beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.

Schwerbehinderte, Rollstuhlfahrer, Bonuscardinhaber, Gruppen ab 10 Personen wenden sich direkt an die Theaterkasse.
Ticketpreise
von 13,10 EUR bis 27,40 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Lotte in Weimar - Altes Schauspielhaus Stuttgart
Was ein Ausflug in die Vergangenheit werden soll, entwickelt sich unversehens zu einer Sensation: Als Charlotte Kestner, gebürtige Buff, mit ihrer Tochter im Gasthof „Zum Elephanten“ in Weimar ankommt, kann Hotelfaktotum Mager sein Glück kaum fassen. Vor ihm steht die Frau, die einstmals das Dichtergenie Goethe zu seiner Roman-Figur der Lotte in „Die Leiden des jungen Werther“ inspiriert hat. Kaum weiß er es, weiß es die ganze Stadt und findet sich vor dem Gasthof ein, um einen Blick auf die Berühmtheit zu werfen, und die Gäste, die Charlotte sprechen möchten, geben sich die Klinke in die Hand.

Doch wie passen die Erinnerung Charlottes, die Romanrealität und die verklärte Sicht der Bewunderer Goethes zusammen? Vor allem nach all den Jahren, die seit ihrer Begegnung mit dem damals noch gänzlich unbekannten Praktikanten am Reichskammergericht zu Wetzlar vergangen sind. War sie, Charlotte, mittlerweile Mutter erwachsener Kinder und verwitwet, wirklich die junge, offene Lotte aus Goethes Roman oder hat es sie so nie gegeben? Und wie wird es sein, dem Mann, der mit dem „Werther” über Nacht in Deutschland berühmt wurde, wieder zu begegnen?

Was geschieht, wenn Fiktion und Wirklichkeit aufeinander treffen? Werther und Lotte sind die Helden des berühmtesten deutschsprachigen Romans seiner Zeit. Beide gelten als das (fiktive) Traumpaar des 18. Jahrhunderts und sind bis heute der Inbegriff leidenschaftlich Liebender.
Goethe/Werther und Charlotte/Lotte sind Ausgangspunkt für Thomas Manns Roman „Lotte in Weimar“, den John von Düffel für die Bühne unter Verwendung von „Die Leiden des jungen Werther“ bearbeitet hat. Hält die späte Begegnung dem Wunschbild stand oder entlarvt sich alles als Komödie?

27. April bis 2. Juni 2018
Bild: Altes Schauspielhaus Stuttgart

Informationen über das Alte Schauspielhaus in Stuttgart:
 
Mitten im Herzen Stuttgarts, in der Kleinen Königstraße liegt das Alte Schauspielhaus. Es zählt zu den führenden Sprechtheatern Baden-Würrtembergs und wurde bereits 1909 erbaut. Das Gebäude ist ein prächtiger Repräsentant des Jugenstils. Die charakteristische halbrunde Fassade, das offene Foyer und der Theatersaal mit seinen zwei Rängen sind typisch für diese Epoche. Zum 100 jährigen Jubiläum im Jahr 2009 übernahm Manfred Langner die Intendanz des Alten Schauspielhauses und der Komödie im Marquardt. Im Alten Schaupielhaus sind sowohl klassische Stücke mit aktuellem Bezug als auch zeitgenössische Inszenierungen und musikalische Produktionen zu sehen. Es zeigt ein breit gefächertes, anspruchsvolles Programm, dass auch ein jüngeres Publikum begeistern kann. Im Alten Schauspielhaus wird Kunst zum Anfassen geboten. 
 
Größe & Kapazität des Alten Schauspielhauses in Stuttgart:
 
Das Alte Schauspielhaus verfügt über 486 Sitzplätze und wird von September bis Juli außer sonntags täglich bespielt. Zusammen mit der Komödie im Marquardt ist es in Stuttgart und ganz Baden-Württemberg das Sprechtheater mit den höchsten Besucherzahlen. Die beiden Häuser erreichen jährlich ca. 200.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. 
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: landesverband-badenwuerrtemberg-dbv.de)

Altes Schauspielhaus, Stuttgart