Luciano - 3 Tenöre feiern eine Legende Tickets - Bad Oeynhausen, Theater im Park

Event-Datum
Samstag, den 16. Oktober 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Im Kurpark,
32545 Bad Oeynhausen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH (Kontakt)

Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Alle Ermäßigungsstufen sind nur in Verbindung mit den dazugehörigen gültigen Ausweisen erhältlich.
Rollstuhlplätze werde ausschließlich über die Staatsbad GmbH verkauft.Tel. 05731-1300.
Ticketpreise
von 29,00 EUR bis 34,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Luciano - 3 Tenöre feiern eine Legende
Drei Tenöre feiern eine Legende

Am 12. Oktober 2020 hätte einer der größten Tenöre aller Zeiten 85. Geburtstag gefeiert: Luciano Pavarotti. Zu diesem Anlass möchten drei Ausnahmetenöre unserer Zeit mit drei Konzerten (in Bad Oeynhausen, Wuppertal und Schwetzingen) ihr großes Idol feiern und dabei die wunderbaren Arien, aber auch Canzonen, für die Luciano Pavarotti berühmt geworden ist, erklingen lassen. Werke von Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini oder Gaetano Donizetti stehen damit genauso auf dem Programm wie etwa „O sole mio“ oder „Funiculi, Funicula“.
Aus Deutschland, Spanien und Italien kommen die drei stimmgewaltigen Sänger, die an den leider bereits im Jahre 2007 verstorbenen Jahrhunderttenor musikalisch erinnern möchten. Der Dortmunder Johannes Groß ist Kopf und Gründer der German Tenors und gilt für viele als einer der letzten Heldentenöre unserer Zeit. Oscar Marin stammt aus Barcelona, ist ein Schüler von Montserrat Caballé und singt heute auf der ganzen Welt von Europa bis China.
Ricardo Marinello gewinnt bereits im Alter von erst 18 Jahren die Castingshow „Das Supertalent“, setzt trotzdem im Anschluss seine fundierte klassische Ausbildung fort und gilt heute bei Kennern als „neuer Pavarotti“. Der TV-bekannte Moderator Ulli Potofski wird mit Geschichten und Anekdoten das abwechslungsreiche Leben von Luiciano Pavarotti reflektieren. Begleitet werden die Akteure von der Tastenvirtuosin Claudia Hirschfeld, die mit dem Titel „Luciano“ zu seinem 10ten Todestag eine musikalische Hommage für Pavarotti komponierte, die 2017 in der Kategorie „Beste Komposition“ ausgezeichnet wurde.
Bild: Kurpark Bad Oeynhausen

Der Kurpark - mit einer Größe von ca. 26 Hektar - wurde zwischen 1851 und 1853 nach Plänen von Peter Josef Lenné, dem bedeutendsten Gartenbaumeister seiner Zeit, als Landschaftspark angelegt und beständig erweitert. Besucher treffen hier auf Zeugnisse einer glanzvollen und mondänen Kur- und Bäderwelt, die ihren Höhepunkt am Anfang des 20. Jahrhunderts hatte. In den letzten Jahren wurden Teile der Kurparkachse nach dem Vorbild der Jahrhundertwende erneuert und der Charakter des Landschaftsparks wieder hergestellt.

Das Theater im Park - Die Unterhaltung der Badegäste gehörte schon seit der Entstehung Bad Oeynhausens zum festen Bestandteil des Kurlebens. Lustspiele, Possen und kleine Singspiele wurden seit Ende des 19. Jahrhunderts im Kurhaus von einem eigenen Ensemble aufgeführt. Nach der Errichtung des neuen Kurhauses wurde das alte Gebäude weiter als Theater genutzt. Die von Chronist Paul Baehr als „völlig unzureichend“ bezeichneten Bühnenverhältnisse besserten sich erst, als 1910 ein Brand diesen Bau vernichtete und ein neues Haus geplant wurde. Zunächst diente von 1910 bis 1914 ein Behelfsbau als Theater.

Die Wandelhalle - wurde 1926 als großzügiger neoklassizistischer Ersatz für den kleinen Trinkbrunnen im Park errichtet. Nach mehrfachen Umgestaltungen und baulichen Veränderungen wurde das Gebäude im Jahr 2008 umfassend restauriert und wieder in seine ursprüngliche Form zurückverwandelt. Neben ausgesuchten Geschäften, befindet sich das Café „Wandelbar“ in den Seitenflügeln. Regelmäßig werden Kurkonzerte, Lesungen und Veranstaltungen auf der Bühne des Hauptgebäudes angeboten. Immer noch können die Besucher des Kurparks während der Woche hier das Quellwasser verkosten. Neben zwei Brunnennischen mit Zapfhähnen befinden sich Informationen über Zusammensetzung und Wirkung der Quellen, sowie Gläser für den Gebrauch.