Lutz Seiler - Stern 111 Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Mittwoch, den 01. April 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Ticketpreise
ab 9,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Lutz Seiler - Stern 111

Bild: Lutz Seiler - Stern 111
Vorschau: Mittwoch 01.04.20 / 19.30 h / Eintritt 9 / 6 Euro
Lutz Seiler: Stern 111 // Moderation: Katharina Hacker

Von „Krusos“ Schiffbrüchigen auf Hiddensee zu Carls Schlingerkursen durch die Untergründe der Nachwendezeit
Nach dem großen Erfolg bei Kritik und Lesern führt Lutz Seiler nun die Geschichte fort, die mit dem Roman „Kruso“ begann. In „Kruso“, 2014 mit dem Deutschen Buchpreis gewürdigt, ist es Edgar, dem wir im Sommer und Herbst 1989 folgen. Hier nun, im neuen Roman „Stern 111“, treffen wir auf Carl. Zwei Tage nach der Wende: Carls Eltern verlassen ihr altes Leben und verfolgen ein altes „Lebensgeheimnis“. Und Carl flieht nach Berlin, lebt auf der Straße, bis er in den Kreis des „klugen Rudels“ aufgenommen wird und schließlich in der Kellerkneipe Assel landet. Im U-Boot der Assel schlingert Carl durch das archaische Chaos der Nachwendezeit, immer in der Hoffnung, Effi wiederzusehen, „die einzige Frau, in die er je verliebt gewesen war“. „Stern 111“ (Suhrkamp) erzählt in großen Bögen ein Panorama der Nachwendezeit. Ins Gespräch mit dem Autor tritt die Autorin und Trägerin des Deutschen Buchpreises 2006 Katharina Hacker.

Foto: © Heike Steinweg Suhrkamp Verlag
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig.
(Foto: Literaturhaus Frankfurt / ©Sebastian Schramm)