Lyrik ist Happening Tickets - Dresden, Societaetstheater, Kleine Bühne

Event-Datum
Dienstag, den 11. September 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen werden gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose (ALG I und II), Schwerbeschädigte (ab 80%) sowie Inhaber des Dresdenpasses gewährt. Weitere Ermäßigungen für ALG II-Empfänger und Inhaber des Dresdenpasses an der Abendkasse des Theaters.
Ticketpreise
ab 14,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Lyrik ist Happening

Bild: Lyrik ist Happening
Wie wird Sprache zu Lyrik und was bedeutet es, wenn man eine fremde Sprache hört aber nicht versteht? Wenn Poesie wie ein Musikstück berührt oder wenn allein der Klang eines Wortes Gänsehaut beschert? Im September wird der libanesisch-deutsche Jazzsänger Rabih Lahoud von der mehrfach preisgekrönten Band Masaa zu Gast sein und mit dem Dresdner Dichter Volker Sielaff und dem Munka Klangkollektiv seine eigenen Lyrics sowie dessen Gedichte vertonen, rezitieren und auf neue Ausdrucksformen untersuchen.
Begleitet werden die beiden von Demian Kappenstein gewohnt freigeistig am Schlagzeug, von dem renommierten Solopianisten Clemens Christian Pötzsch und natürlich von Anne Munka, die dieses Mal auch singt und, wie immer, die künstlerische Leitung übernimmt. Gesungen und gesprochen wird auf Arabisch, Französisch, Deutsch und Englisch. So kann man nachvollziehen, wie sich Sprachklang spielerisch in Musik verwandelt und wie der Ton nicht nur die Musik macht, sondern mitunter auch den Sinn.
Gäste: Rabih Lahoud, Volker Sielaff | Musik: Demian Kappenstein (dr, synth), Clemens Christian Pötzsch (p), Anne Munka (Regie, voc, samples)
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)

Societaetstheater, Kleine Bühne, Dresden