MARBLE SOUNDS (BEL) Tickets - Dresden, Societaetstheater, Gutmann-Saal

Event-Datum
Dienstag, den 12. Februar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen werden gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose (ALG I und II), Schwerbeschädigte (ab 80%) sowie Inhaber des Dresdenpasses gewährt. Weitere Ermäßigungen für ALG II-Empfänger und Inhaber des Dresdenpasses an der Abendkasse des Theaters.
Ticketpreise
ab 11,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Marble Sounds
Fast drei Jahre nach dem Release des wundervollen Albums „Tautou“ kehren Marble Sounds, die Band um Pieter Van Dessel, mit „The Advice to Travel Light“ zurück. Der Plan war es, ein warmes, kraftvolles Pop-Album zu produzieren, ohne aber die notwendige und von den Belgiern bekannte Dosis Melancholie zu opfern. Sie haben die Aufgabe perfekt gemeistert.
Die Inspiration zum Album und seinem Titel erhielt Frontmann Van Dessels bei seinem zweijährigen Kanada-Aufenthalt. Neben schwerem Gepäck verzichtete er auch gleich noch auf einen Produzenten und entschied sich für die Isolation. Das Ergebnis nennt er „Vintage Marble Sounds“, also ungeschliffene Popsongs, mit einem ausufernden Mix an Instrumenten und einem immerzu melancholischem Herzen. Mehr als je zuvor kehrt „The Advice to Travel Light“ zu den Wurzeln von Marble Sounds zurück. Introspektive Gitarrenlieder, unterstützt von Streichern, Glockenspiel, Schlagzeug und Keyboards, die sich zu vielschichtigen Pop-Entwürfen verbinden. Sie gehen 2019 auf Deutschland-Tour, natürlich mit leichtem Gepäck.

Für Fans von: Death Cab For Cutie, Elbow oder The National

Musik: Pieter Van Dessel (vocals, guitar, keyboards), Gianni Marzo (guitar, pedal steel guitar), Brecht Plasschaert (keyboards), Frederik Bastiaensen (bass), Mattijs Vanderleen (drums, percussion, glockenspiel, marimba)
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)