Bild: MDR-MUSIKSOMMER 2019Bild: MDR-MUSIKSOMMER 2019
MDR-Musiksommer Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für den 28. MDR-Musiksommer live 2019 in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für MDR-MUSIKSOMMER 2019 im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

LIEBE FREUNDINNEN UND FREUNDE DES MDR MUSIKSOMMERS,

Musik transportiert Emotionen und Botschaften. Sie fördert die Begegnung und den Dialog, vereint Menschen auf unterschiedlichen Wegen - das beginnt, wenn Musik entsteht und wird fortgesetzt, wenn ihr Klang ertönt. Sie verleiht dem Moment, dem Raum und der Zeit ihrer Aufführung eine besondere Aura, einen einmaligen Erlebniswert. Musikerlebnisse für ein breites Publikum, für die Identifikation mit der Region und dem kulturellen Reichtum ganz Mitteldeutschlands von der Vergangenheit bis hin zur Moderne - hierfür steht der MDR-Musiksommer auch in seiner mittlerweile 28. Auflage.

Orientierung in der Angebotsfülle kulturgeschichtlich reizvoller Orte bieten die thematisch gegliederten Konzertreihen des Festivals. Mit Hilfe der Konzertempfehlungen entdecken Sie Schlösser, Burgen, Museen, Parks und Kirchen auch fernab touristischer Hochburgen. Folgen Sie den Lebenswegen berühmter Musiker, Schriftsteller und Architekten, die in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ihre Spuren hinterließen. Unzählige Werke wurden hier geschaffen. Es ist ein reiches Erbe, das der Mitteldeutsche Rundfunk mit seinen Veranstaltungen erlebbar macht und dem er in seinen Programmen im Radio, im Fernsehen und im Internet eine breite publizistische Fläche gibt.

Dazu gehört in diesem Jahr zweifelsohne das 100-jährige Gründungsjubiläum der Kunstschule Bauhaus, zu dem das Festival in der Reihe »bauhaus19« Musik und Architektur zusammenbringt und an neue Spielstätten einlädt, wie das Diakonissen Mutterhaus in Elbingerode, das neue bauhaus museum weimar, die KunstWandelhalle in Bad Elster oder die Versöhnungskirche zu Leipzig. Aber auch die anderen Konzertreihen locken zu neuen Bühnen, etwa in Osterburg, Wernigerode, Wurzen, Arendsee oder Havelberg. Die traditionellen Reihen »Bachorte«, die »Straße der Romanik«, die »Konzerte auf der Wartburg«, die »DinnerConcerts«, »Die nächste Generation« oder die »Sommermusiken« (mit einigen Open-Air Veranstaltungen) laden abermals ein zu einmaligen Konzerterlebnissen.

Neben den MDR-Ensembles konnten wir viele herausragende Künstler und Gastensembles für unsere Veranstaltungen gewinnen: Freuen Sie sich besonders auf Nuria Rial und Artemandoline, Simone Kermes, Asya Fateyeva und Eckart Runge, Valer Sabadus und Axel Wolf, das L‘Orfeo Barockorchester mit Dorothee Mields, Rigmor Gustafsson, Ragna Schirmer, Martin Stadtfeld, das Collegium Marianum mit Hana Blažíková, die Academy of St Martin-in-the-Fields, German Brass, Nemanja Radulovic mit Double Sens Orchestra, Midori Seiler und viele andere mehr.

Insgesamt 52 Spielstätten wird das Festival 2019 mit seinen 59 Konzerten besuchen. Damit wächst die Zahl der Veranstaltungen weiter, was auch Ihrem Interesse und Ihrer Nachfrage zu verdanken ist. Gleichzeitig wird der MDR-Musiksommer zeitlich ausgedehnt: Schon am 1. Juni werden MDR-Sinfonieorchester und MDR-Rundfunkchor unter der Leitung von Risto Joost das Festival im sächsischen Görlitz eröffnen. Ein wahrhaft feierlicher Einstand in vierzehn Wochen Musik in den Regionen Sachsens, Sachsen Anhalts und Thüringens, bevor der Konzertreigen am 7. September in Suhl seinen Abschluss findet.

Nutzen Sie den MDR-Musiksommer für Ihren ganz persönlichen sommerlichen Musikgenuss, stellen Sie Ihre individuelle Reiseroute zusammen und entdecken Sie Mitteldeutschland aus alten und neuen Perspektiven! Wir freuen uns auf Sie!