MEHR - Das Konzert zum neuen Album Tickets - Essen, Lichtburg

Event-Datum
Mittwoch, den 19. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Kettwiger Straße 36,
45127 Essen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Buschfunk Musikverlag GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
von 34,20 EUR bis 55,10 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Axel Prahl
Vieles, was die Medien an ihm schätzen, aber noch mehr, was das Publikum so an ihm liebt, findet man in seinen Liedern wieder. Prahl singt Prahl – authentisch, bodenständig, erdig, mit Witz und Lust am Musizieren. Für viele war seine Debüt-Album „Blick aufs Mehr“ die Überraschung, für nicht wenige die neue Lieblingsscheibe. Im November 2018 erscheint sein, mit viel Vorfreude erwartetes, zweites Studioalbum „MEHR“. Dazu und natürlich darüber hinaus gibt es – endlich wieder Konzerte. Mit Axel Prahl betritt kein singender Schauspieler, sondern ein wunderbarer Musiker und Sänger die deutschen (Musik-)Bühnen mit Songs, die aus der eigenen Feder und dem eigenen Erleben entsprungen sind. Seine keineswegs nebenbei gefeierte Band ist eine kleine, handverlesene Truppe von neun Musikern, die in die deutsche Rock-, Jazz- und Klassikszene klangvolle Namen einzubringen haben. Allen voran Danny Dziuk, der mit Songs und Songtexten das Ansehen von Annett Louisan oder jenes von Stoppok befördert hat. Der Musiker Prahl räsoniert und randaliert, säuselt und seufzt, ist bissig bis blauäugig brav, rührt und verführt. Vor allem aber ist Axel Prahl als Musiker ganz er selbst, sprich „in der Rolle seines Lebens“ wie „ZDF-Aspekte“ etwas genüsslich anmerkte. Axel Prahl (voc, Gitarren) Danny Dziuk (Keys, back-voc, Arrangements und Musikalische Leitung) Sylvia Eulitz (Cello), Christiane Silber (Viola, back-voc) Rainer Korf (Violine), Nicolai Ziel (Drums, perc.), Johannes Feige (Gitarren, back-voc), Tom Baumgarte (Bässe, back-voc) Tom Keller (Sax, Klarinette, Flöte), Jörg Mischke (Keys, Akk, backvoc)
Bild: Lichtburg Essen

Die legendäre Lichtburg, Deutschlands größter und wohl auch schönster Filmpalast, liegt mitten in der Essener Innenstadt. Bereits zur Eröffnung 1928 galt das Kino als das modernste Filmtheater in Deutschland.
 
Nach langen Jahren des Kampfes für den Erhalt des denkmalgeschützten Filmpalastes wurde die Lichtburg von März 2002 bis März 2003 bis ins Detail restauriert, renoviert und mit neuester Kino- und Bühnentechnik ausgestattet. Die Lichtburg verfügt über 1.250 Sitzplätze, plus 150 Plätze im zweiten Saal „Sabu“, eine Leinwand von rund 150 qm, beste Bild- und Tontechnik, sowie eine große Theaterbühne. Jeden Monat werden bis zu zehn neue attraktive Filme gestartet, hinzukommen in unregelmäßigen Abständen NRW-, Deutschland- und Europa-Premieren.
 
Der sorgfältig restaurierte große Saal mit seiner Theaterbühne bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für ein breites Spektrum von Veranstaltungen wie Konzerte, Musicals, Theater, Tanz, Lesungen, Jubiläen und Preisverleihungen. Die Lichtburg ist das Prachtstück deutscher Kinokultur und -tradition. Seit fast neunzig Jahren beeindruckt sie mit grandioser, stilvoller Architektur und unvergleichlicher Atmosphäre.