MICHL MÜLLER - Müller...nicht Shakespeare! Tickets - Oldenburg, Kulturzentrum PFL

Event-Datum
Freitag, den 20. September 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Peterstraße 3,
26121 Oldenburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: MITUNSKANNMAN.REDEN GmbH & Co. KG (Kontakt)

Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis, Begleitperson ist umsonst, benötigt aber ein zusätzliches Ticket. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Tickethotline: 0180 6050400
(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
Ticketpreise
ab 28,30 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Michl Müller
Michl Müller ist mit seinem aktuellen Programm „Müller…nicht Shakespeare!“ auf Tour.

Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für „Schelm“) aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus.

Michls Kabarettprogramm ist packend und mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite.

Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller möchte man ihm am liebsten mit Shakespeares Worten zurufen „Gut gebrüllt Löwe“!

Pressestimmen:
„Drei Stunden Witz und Humor, Shakespeares Stimme aus dem Jenseits – „Müller … nicht Shakespeare“ war als Programm des Kabarettisten Michl Müller packend und mitreißend. Das Publikum begleitete den Franken auf seiner Reise durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hatte er dabei das Publikum (…)  schnell auf seiner Seite.“ - Mittelbayerische Zeitung

Nichts und Niemand aus Politik, Boulevard und Gesellschaft ist vor seinem erfrischend respektlosen Mundwerk sicher, wenn er pointenreich auf Reise geht. Sage und schreibe dreieinhalb Stunden (…) beherrscht der energiegeladene Komiker Bühne, Saal und Publikum, das aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommt.“ - Main-Post

„Ein Feuerwerk der Pointen.“ - Ostthüringer Zeitung