MONO & NIKITAMAN - GUTEN MORGEN ES BRENNT - TOUR I Support: SAMADHI Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

Event-Datum
Donnerstag, den 14. Februar 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Murnaustraße 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden (Kontakt)

Ticket inkl. Kulturticket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Vorverkaufskarten werden Euch von unserem Kooperationspartner AD ticket zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen und Zahlungen ist AD ticket auch Euer erster Ansprechpartner: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

Tickets für alle unserer Konzerte sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Fragen zum Vorverkauf beantworten...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 23,70 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mono & Nikitaman

Mono

Im zarten Alter von 16 Jahren wird Monika Jaksch alias Mono vom Rap-Fieber angesteckt. Auf Anhieb entfacht eine Leidenschaft in ihr, der sie sich mit Herz und Seele hingibt. Sie beginnt, Platten zu sammeln und aufzulegen. Nach und nach zieht es sie immer mehr in den Bann der Hip-Hop- und Drum’n’Bass-Szene. Als sie ein Auslandssemester im westenglischen Bristol im Stadtteil St. Pauls absolviert – in dem ein beachtlicher Anteil Jamaikaner wohnt – kommt sie nicht drum herum, obendrein auch noch voll und ganz dem Reggea zu verfallen. Mono zieht weiter nach San Francisco, wo sie ihren Hip-Hop Dokumentarfilm Paint the town blue dreht – in dem sie sich ausgiebig mit der amerikanischen Independet-Hip-Hop-Szene auseinandersetzt. Außerdem wird sie Mitglied im Linzer Soundsystem Soundsgood International. Von nun an gibt es nichts anderes mehr als die Musik: Mono heizt den Massen als DJ im Club ein und verfrachtet ihre Klänge auf Singles und Samplern direkt in die Sound-Anlagen ihrer Fans.

Nikitaman

Nick Tilstra wird 1972 in den Niederlanden geboren. Aufgrund des politischen Engagements seiner Eltern wächst der Kleine zum wahren Rebellen heran und wird als Jugendlicher Teil der sozialistisch orientierten Jugendgruppe der Falken. Mit Mitte 20 findet er Gefallen daran, afrikanische Percussioninstrumente zu spielen, und kauft sich mit seinem unbestreitbaren Talent in einige Düsseldorfer Reggae-Bands ein. Durch Auftritte mit zahlreichen Größen des Genres wie Beres Hammond und Eek A Mouse macht sich Nikitaman einen Namen als Musiker. Hin und wieder unterstützt er die Linzer DJ-Truppe von Soundsgood International – wo er schließlich auch Mono kennenlernt. Auf seiner Solo-EP Ahh…Loco..? (2002) gibt es ein erstes Feature zwischen den beiden, das so gut läuft, dass sie sich kurzerhand entschließen, eine Band zu gründen.

Mono & Nikitaman

Was Musik angeht, sind die beiden sofort auf einer Wellenlänge. 2004 ist es dann soweit: Ihr Debutalbum Das Spiel beginnt wird veröffentlicht und durch bombastische Touren unterstützt. Der Nachfolger Für Immer erscheint nur zwei Jahre später, obwohl das Duo ständig auf Achse ist. Trotz der intensiven Touren schaffen Mono & Nikitaman es, in regelmäßigen Abständen Material zu releasen, das Fans weiterhin bei Laune hält. Nach dem Live-Album aus dem Jahr 2012 war es dann Zeit für eine kurze Auszeit.

Drei Jahre später hat das Duo seinen Sound aus Dancehall, Folk, Reggae und Hip-Hop um eine Prise Pop erweitert und ihr Studiowerk Im Rauch der Bengalen (2015) – das auf dem eigenen Label M&N Records veröffentlicht wurde – endlich auf die Welt losgelassen. Alles, was die beiden anpacken, trägt den unverkennbaren Stil all der verschiedenen Einflüsse in sich, die gemeinsam in einen Topf geworfen werden. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Sichern Sie sich jetzt ihre Tickets im Vorverkauf und erleben sie Mono & Nikitaman live.

Bild: Schlachthof Wiesbaden

Mit über 400 Veranstaltungen und mehr als 200.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht.

Die vielseitigen Konzertprogramme lassen in Sachen Musikrichtung kaum etwas aus: Von Hiphop und Punkrock über Indie, Elektro, Reggae und Hardcore bis hin zu Soul, Weltmusik, Jazz und Avantgarde ist fast alles dabei. Außerdem finden dort regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie Flohmärkte, Theateraufführungen, Lesungen und Tanzveranstaltungen statt. Seit 2012 verfügt der Schlachthof zusätzlich über eine neue Veranstaltungshalle, die mit über 2400 Plätzen eine optimale Grundlage für größere Konzerte bietet.

Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen: Dafür wird vor allem das Kesselhaus genutzt, das im März 2015 nach der Schließung der legendären Räucherkammer eröffnet wurde. Dort werden kleinere und innovative Musikprojekte abseits des Mainstreams unterstützt. Erlebe selbst die einzigartige Atmosphäre und sichere Dir jetzt Tickets für Konzerte und Veranstaltungen im Schlachthof Wiesbaden! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)