FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Magdeburger Kulturnacht 2021: „AUF!“ - Ticket für alle teilnehmenden Einrichtungen Tickets - Magdeburg, Über 40 Veranstaltungsorte in Magdeburg

Event-Datum
Samstag, den 25. September 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
,
39104 Magdeburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kultur + Kommunikation Mirko Stage (Kontakt)

Die Ermäßigung gilt für: Inhaber:innen der Otto-City-Card (ehemals Magdeburg-Pass, z. B. Empfänger:innen von ALG II, Sozialhilfe oder Grundsicherung), geflüchtete Menschen mit Aufenthaltsgestattung sowie Kinder bis einschließlich 17 Jahren.
Ticketpreise
ab 10,95 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Magdeburger Kulturnacht 2021: „AUF!“ - Ticket für alle teilnehmenden Einrichtungen

Bild: Magdeburger Kulturnacht 2021: „AUF!“ - Ticket für alle teilnehmenden Einrichtungen
44 Kulturorte … rund 300 Künstler:innen … eine Nacht! Magdeburger Kulturnacht lädt unter dem Motto „Auf!“ zum Abschluss des Magdeburger Kultursommers und Start in den Magdeburger Kulturherbst ein.

„Auf die Plätze!“ hieß es 15 Wochen lang in Magdeburg. Der Magdeburger Kultursommer lud zu einem umfangreichen Open-Air-Veranstaltungsprogramm und ermöglichte so einen bunten und vielfältigen Neustart der Corona-geplagten Kultur- und Veranstaltungsbranche.

„Auf!“ ist daher ein lautstarker Aufruf und konsequenterweise das Motto der Magdeburger Kulturnacht 2021, die sich gleichsam als Abschluss- als auch Weitermachveranstaltung versteht. Sie lädt alle Magdeburger:innen dazu ein, nach den Plätzen und Freiflächen im Kultursommer auch die Innenbereiche der Kulturorte wieder zu erobern. Die Magdeburger Kulturnacht, die seit 2014 von einem gemeinsamen Bündnis aus Akteur:innen der freien Kultur, der kommunalen Kultureinrichtungen und der Kulturverwaltung organisiert wird, bildet somit keinen Schluss-, sondern einen Höhepunkt des Magdeburger Kulturjahres.