FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Maite Itoiz & John Kelly - an ancient winter tale

Derzeit sind keine Tickets für Maite Itoiz & John Kelly - an ancient winter tale im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Bekannt aus einer der erfolgreichsten Musikerfamilien der Welt – THE KELLY FAMILY – kann John Kelly bereits auf eine 30-jährige musikalische Karriere mit über 20 Millionen verkauften CDs und Konzerten vor über 18 Millionen Menschen zurück blicken. Mit 2,5 Mio. verkauften Musikvideos hat er auch Preise wie die Goldene Kamera, den Echo Award, den Bambi u.v.m. gewonnen. Außerdem hat er bereits mit Künstlern wie Luciano Pavarotti, Elton John, Joe Cocker oder Lionel Richie gesungen. Seine irischen Wurzeln zeigen sich in seinen Kompositionen und durch seine Erfahrung verwirklicht er diese musikalischen Shows.

Maite Itoiz ist eine der herausragendsten spanischen Produzentinnen, Komponistinnen und Opernsängerinnen. Nach ihrer musikalischen Ausbildung an der klassischen Gitarre und zur lyrischen Sopranistin hat sie in kürzester Zeit mehrere Preise in Ihrer Heimat gewonnen. Nachdem sie mit einigen der bekanntesten Sängern und Dirigenten der klassischen Szene (z.B. Juan Diego Flórez, Riccardo Frizza, Daniella Barcellona oder Maria Jose Moreno) gesungen hatte, konzentrierte sie sich nun auf die Rolle der Produzentin. Als solche hat sie mehrere CDs und Bühnenshows inklusive Konzept, Drehbuch, Choreographien, Musik und Arrangements entwickelt. Die gemeinsam mit ihrem Mann John Kelly entwickelte Produktion „Tales from the Secret Forest“ hielt sich wochenlang in den deutschen Charts, was ihnen hohe Verkäufe und damit die Nummer 1 in den Amazon-Charts einbrachten.
Komponisten aus Mittelalter, Renaissance und Barock (z.B. König Alfons X. „der Weise“ mit seinen "Cantigas a Santa Maria", Juan del Enzina, Tomas Luis de Victoria und seine höchst inspirierte heilige Polyphonie oder Monteverdis wundervolle Melodien) und Lieder aus Büchern wie dem „Llibre Vermell“ aus dem Kloster Montserrat oder dem Codex Calixtinus werden von den Künstlern und ihrem Ensemble auf eine ganz eigene Art interpretiert, die den Hörer nicht nur in alte Zeiten entführen, sondern ihn auch wunderbare Geschichten durch die Texte der Musikstücke entdecken lassen soll.

Heute touren die Sopranistin und der Folk-Musiker mit ihrer selbst kreierten Live- Rockoper. In ihr können sie ihre individuellen Fähigkeiten voll zur Geltung bringen und gehören nun zu den meistverkauften Underground-Künstlern in Deutschland. „Elfenthal“ ist sowohl die neue Produktion der beiden Künstler als auch der Name einer ihrer neuesten Kompositionen. Im alten Stil geschrieben - „a la antigua“ -, symbolisiert dieses Lied jenen Knotenpunkt und Ort, wo sich unsere Zeit und die Vergangenheit miteinander verbinden. Mit diesem Konzept möchten sie das Publikum in die einzigartige Welt alter Musik einführen und es wie in einem alten Wintermärchen durch die Zeit führen.