FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Mamma, Mafia, Musica - Ingrid El Sigai, Markus Neumeyer & Frank Wolff

Derzeit sind keine Tickets für Mamma, Mafia, Musica - Ingrid El Sigai, Markus Neumeyer & Frank Wolff im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

MAMMA, MAFIA, MUSICA – Musikspiel auf italienische Art mit Ingrid El Sigai, Markus Neumeyer & Frank Wolff.

Nach "Modern Times", "Mozart, Motz-Art, so zart" und "Carmen verzweifelt gesucht" nun die vierte Produktion der drei Virtuosen Ingrid El Sigai & Markus Neumeyer & Frank Wolff. Das Konzert erzählt einen Tag im Leben der Ewigen Stadt, und überall nistet Musik: die rauhe Stimme des Sängers in der Espresso-Bar, die heiligen Klänge in der Sixtinischen Kapelle, die Filmmusik in Cinecittá und abends das große Drama in der Oper. Ja, die ganze Stadt ist ein grandioses Hörspiel, und dessen Tonspuren folgen die Sängerin Ingrid El Sigai und der Pianist Markus Neumeyer und der Cellist Frank Wolff singend, spielend und erzählend. Manchmal knallt es auch, wenn Rossinis Barbier von Sevilla ins Mafia-Milieu versetzt wird oder wenn ein Italowestern Amerika beschwört: Little Big Italy. Nach dem Mittagessen bei Mamma liegt eine träge, dunstige Ruhe über der Stadt, nur ein paar Vespas summen durch die Gassen, Gläser klirren, ein leckes Rohr tropft -- diese Atmosphäre klingt tatsächlich wie Morricones legendäre Filmmusikszene des Liedes vom Tod. Aber dann erwacht das Leben kreischend und sausend und krachend, und abends nach der Oper geht es erst richtig los, eben ewige Stadt, voller Musik.