Manfred von Ardennes Forschungen, Erfindungen und die Sternenwelt Tickets - Berlin, Urania - Kleist-Saal

Event-Datum
Dienstag, den 17. Oktober 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
An der Urania 17,
10787 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Urania Berlin e.V. (Kontakt)

Ermäßigte Eintrittspreise: Rentner, Pensionäre, Schwerbehinderte (Karten für die Begleitpersonen erhalten Sie nur in der Urania), Schüler, Studenten, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie Mitglieder kultureller und anderer Organisationen mit denen eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde.
Bitte halten Sie den entsprechenden Nachweis am Einlass bereit.
Ticketpreise
ab 10,35 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Manfred von Ardennes Forschungen, Erfindungen und die Sternenwelt

Bild: Manfred von Ardennes Forschungen, Erfindungen und die Sternenwelt
Manfred von Ardenne (1907 -1997) war einer der einfallsreichsten und erfolgreichsten Erfinder des 20. Jahrhunderts, der seine Erfindungen auch geschickt zu vermarkten wusste. Von den Anfängen der Rundfunktechnik und des Fernsehens bis zur Erfindung des Rasterelektronenmikrosokops und innovativen Ideen zur Krebstherapie reicht die Palette seiner Ideen. Aus seinem Berliner Forschungslabor in Lichterfelde führte ihn sein Lebensweg in die Sowjetunion und dann nach Dresden, wo er eines der wenigen privat betriebenen Institute der DDR erfolgreich betrieb.
Der Vortrag gibt einen Überblick über Ardennes Lebensleistung und beleuchtet dabei besonders die Liebe Ardennes zur Sternenwelt, die sich in der Schaffung von drei Sternwarten niederschlug, die bis heute als öffentlich zugängliche Einrichtungen aktiv sind. Der Referent gestaltete zusammen mit dem Erfinder die letzte Fernsehsendung zu seinem 90. Geburtstag im Jahre 1997 und verbindet mit seinem Vortrag auch persönliche Erinnerungen an Ardenne, der sich bis zu seinem Lebensende lebhaft und dankbar an die Berliner Urania erinnerte, die seine Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik nachhaltig beeinflusste.

Prof. Dr. Dieter B. Herrmann, Direktor der Archenhold-Sternwarte und des Zeiss-Großplanetariums (i.R.), Mitglied des Vorstands der Urania
Bild: Urania Berlin

Informationen zur Urania in Berlin:
 
Wissenschaftliche Bildung für alle Bürger zu vermitteln, ist die demokratische Aufgabe, der sich die Urania als Verein mit über 1.800 Mitgliedern verpflichtet hat. Als interdisziplinäre Plattform präsentiert die Urania aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit und bietet Raum für Auseinandersetzung und Diskussion. Als Lern- und Bildungsort steht die Urania allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern Berlins offen.
 
Die Urania bietet neueste Erkenntnisse aus allen Wissensgebieten und ein vielfältiges Kulturangebot. Vorträge zu aktuellen Fragen der Natur- und Geisteswissenschaften, zu Medizin und Gesundheit sowie über andere Länder und Kulturen gehören ebenso zum Programm wie Podiumsdiskussionen, Filme, Führungen, Seminare oder künstlerische Darbietungen. Als größtes Programmkino Berlins bietet die Urania eine vielfältige Filmauswahl. Rund 1.800 Vereinsmitglieder und über 80 Kooperationspartner unterstützen das ohne staatliche Förderung finanzierte Programm. (Bild & Text: Urania.de)

Urania - Kleist-Saal, Berlin