FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Margarete - Janek TurkowskiBild: Margarete - Janek Turkowski
Jetzt Tickets für Margarete von Janek Turkowski im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Margarete - Janek Turkowski im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Janek Turkowski (PL)
Margarete 

Im Jahr 2008 entdeckte der polnische Künstler Janek Turkowski einen Karton mit 64 Superachtfilmrollen auf einem norddeutschen Markt nahe der polnischen Grenze. Jede zeigte das Bild derselben Frau, Margarete Ruhbe. Turkowski rekonstruierte künstlerisch das Leben von ihr, die er nicht kannte, ja nicht kennen konnte. Die Geschichte von Margarete entfaltet sich im Gegensatz zu den mächtigen Bildern aus den Zeiten des Kommunismus: Ausgehend von der Neugierde des Künstlers hin zur Suche nach der Identität einer Frau, die eine kurze, aber unauslöschliche Spur hinterlassen hat. Eine intime Solo-Performance mit der Frage: Was bleibt und wie können wir die Vergangenheit lesen?

Englisch | Für jeweils 25 Personen

Dauer: 55 Min.

Kreation und Performance: Janek Turkowski
Video: Margarete Ruhbe, Martyna Glowacka, Adam Ptaszynski, Marcin Piatkowski und Janek Turkowski
Bühnenbild: Wieslaw Turkowska, Janek Turkowski
Musik: Roger Anklam und Przemek Radar Olszewski
Übersetzer*innen: Jeannette Boettcher, Marcin Piatkowski, Andrzej Wojtasik
Management: Iwona Nowacka

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung, das Adam-Mickiewicz-Institut und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.