Mario Rom’s Interzone (Österreich) Tickets - Kempen, Haus für Familien / Campus

Event-Datum
Donnerstag, den 07. März 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Spülwall 11,
47906 Kempen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Kempen (Kontakt)

Eine Ermäßigung erhalten Personen unter 18 Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, Inhaber des „Kempener Kultur- und Freizeitpasses", Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Wenn Schwerbehinderte auf fremde Hilfe angewiesen sind, erhält auch die Begleitperson diese Ermäßigung. Personen unter 18 Jahren, für die Leistungen nach SGB II oder SGB XII gewährt werden, erhalten bei Vorlage des „Kempener Kultur- und Freizeitpasses" eine weitere Ermäßigung um 50% auf die ursprünglich für Kinder und Jugendliche vorgesehenen...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 16,40 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mario Rom’s Interzone
Donnerstag, 14. Februar 2019, 20 Uhr
Haus für Familien / Campus

Mario Rom’s Interzone (Österreich)
Mario Rom, Trompete | Lukas Kranzelbinder, Bass | Herbert Pirker, Schlagzeug

In Zusammenarbeit mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh
Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadtwerke Kempen

Spielwitz und Spielfreude – das sind, gepaart mit unbändiger Energie und einer wie selbstverständlich wirkenden Virtuosität, die Hauptbestandteile im Spiel dieses Trios aus Österreich. Aber was heißt hier schon „Trio“? „Es ist schwer zu glauben, dass so eine mächtige Sound-Welle von nur 3 Musikern ausgeht!“ (HifiCritic); das Ensemble erweckt „zuweilen den Eindruck, als wären da vier, fünf oder mehr Musiker am Start“ (Jazzthing), und: „Was Interzone an Einfällen und Inspirationen in einen einzigen Titel packen, davon füttern andere Instrumentalisten ihre gesamte Karriere“ (Süddeutsche Zeitung). Überhaupt haben die drei Vollblutmusiker eine hervorragende Presse: „Absolute Entdeckung“ (Jazzpodium); „an überraschendem Spielwitz kaum zu übertreffen“ (Inmusic); „ihr makelloses Zusammenspiel atmet eine Vitalität, die das Publikum um Zugaben betteln lässt“ (Neue Passauer Presse).
Und so sammelte das Trio in wenigen Jahren eine international wachsende Fangemeinde – beim kanadischen Montreal Jazz Festival ebenso wie etwa in China, Katar, Mexiko, Marokko, den USA oder Argentinien; von Europa ganz zu schweigen. Ihre musikalischen Visitenkarten (die Alben „Nothing is true“ 2012, „Everything is permitted“ 2015 und „Truth is simple to consume“ 2017) beeindruckten auch die Fachkritiker mit ausgeprägtem Nonkonformismus – doch wer hört schon daheim, wenn man Interzone auch live erleben kann?!!