Bild: Märkische Leselust - Hans Otto TheaterBild: Märkische Leselust - Hans Otto Theater
Tickets jetzt im Vorverkauf bestellen und Lesungen der Märkischen Leselust 2018 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Dies ist die Geschichte einer selbstbewussten jungen Frau, die mit bemerkenswertem Geschick im provinziellen Woldenstein um Anerkennung ihres recht trägen Gatten ringt, aber sich glücklos in der mütterlichen Berliner Wohnung wiederfindet. – Aber wie sie sich dennoch dem weiteren, schwieriger gewordenen Leben stellt, das zeigt eine Frau, die ihr Geschick auf eine Weise in die Hand nimmt, wie wir es bei Theodor Fontane vorher nicht gelesen haben.
„Sieh Hugo, so musst du’s anfangen, Woldenstein so weit zu bringen, dass es alle Wochen mal in der Zeitung steht, Hugo, das ist möglich, und das ist in deine Hand gegeben ...“
„Oder in deine“, lächelte Hugo. „Mathilde Möhring“ ist erst 1906 posthum erschienen.

Am 30. Dezember 2019 jährt sich Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Aus diesem Anlass hat der Schauspieler und Literaturkenner Hans-Jochen Röhrig wieder eine besondere Lesereihe konzipiert, die am 18. November 2018 in Potsdam, am 25. November 2018 in Brandenburg mit „Schach von Wuthenow“ startet und bis zum Jahresende 2019 fortgeführt wird.
Das Hans Otto Theater und das Brandenburger Theater reihen sich damit in die vielfältigen kulturellen Beiträge der Fontane-Ehrung ein, die im gesamten Bundesland unter dem Motto „fontane.200“ stehen. Das Theodor-Fontane-Archiv konnte für Einführungsvorträge als Partner gewonnen werden. Zur jeweiligen Romanvorstellung gibt es außerdem eine musikalische Umrahmung. Es lesen Schauspieler*innen des Hans Otto Theaters.