Martin Tingvall solo - The Rocket Tickets - Neustadt am Rübenberge, Schloss Landestrost

Event-Datum
Mittwoch, den 04. Dezember 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Schlossstraße 1,
31535 Neustadt am Rübenberge
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Region Hannover Team Kultur (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind:

Schüler/-innen, Studierende, BFD´ler/-innen, FSJ´ler/-innen, FWD´ler/-innen, ALG I/II-Leistungsempfänger/-innen sowie Inhaber/-innen der niedersächsischen Ehrenamtskarte und Menschen mit Behinderung ab 50%.
Behinderte Personen (AG/H) zahlen Normalpreis, Begleitperson frei. Diese Tickets erhalten sie nur über den Veranstalter (Tel. 0511-616-25200).

Unter Vorlage des entsprechenden Ausweises.
Ticketpreise
ab 19,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Martin Tingvall
Nach langem Warten veröffentlicht Martin Tingvall im Mai 2019 sein drittes Piano Solo Album.‎
‎„The Rocket“ heißt das neue Album, auf dem der Pianist seine Zuhörer mit einem ganz eigenen ‎Genre verzaubert und sie auf eine Reise in neue Sphären mitnimmt. Von raketenartiger ‎Schnelligkeit kann jedoch nicht die Rede sein. Ruhig lässt Tingvall es angehen und diese Ruhe behält ‎er bei. Ein Gegensatz, der scheinbar abwegig wirkt, beim Hören des Albums aber keine Zweifel ‎darüber aufkommen lässt, dass der Titel gut gewählt ist: Die Rakete startet in Zeitlupe in ferne ‎Galaxien. Tingvalls weitreichende Erfahrung im Komponieren von Filmmusik lässt sofort Bilder ‎entstehen.
‎„Floating“ heißt eines der ersten Stücke und ein anderes „No Gravity“ – die Kompositionen sind der ‎Inbegriff von Schwerelosigkeit und Leichtigkeit, ohne dabei ins Triviale abzurutschen. Im Titelsong, ‎‎„The Rocket“, hört man besonders deutlich, wie sehr Tingvall sich seit seinem letzten Soloalbum ‎musikalisch weiterentwickelt hat. Die traditionelle Verteilung zwischen der rechten und der linken ‎Hand verschwimmt, die linke Hand spielt die Melodie gleichberechtigt zur rechten Hand und vice ‎versa, während die Rakete sich bedächtig und eindrucksvoll durch diese neuen Klangwelten ‎bewegt.

Martin Tingvall, der eigentlich als Jazzpianist gilt, sich aber auch in anderen Genres wie Pop, Rock ‎oder Filmmusik zu Hause fühlt, spielt auf diesem Album einfach klingende, gleichzeitig ergreifend ‎schöne Melodien mit beinahe klassisch anmutenden musikalischen Themen. Auch seine ‎schwedische Herkunft lässt sich nicht verleugnen: Die skandinavische Volksmusik kann man in ‎beinahe jedem Stück heraushören. Mit dieser besonderen musikalischen Mixtur ist ein ganz ‎eigenes Genre entstanden.

‎„Unsere Welt unterliegt einem unglaublich schnellen Wandel. Die Digitalisierung verändert fast alle ‎gesellschaftlichen Bereiche sowie unser tägliches Leben. Mit diesem Album wollte ich einen ‎Gegenpol der Ruhe dazu entwerfen. Gleichzeitig erforsche ich für mich auch neue musikalische ‎Welten. Und dabei gibt mir die Musik den Weg vor.“

Auf „The Rocket“ lässt Tingvall sich Zeit und Raum, um seinen musikalischen Minimalismus noch ‎mehr als auf seinen bisherigen beiden Solo-Alben zu erforschen. Ganz allein, nur Martin Tingvall ‎und sein Klavier.‎