FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.

Martin Zingsheim - aber bitte mit ohne Tickets - Nagold, Alte Seminarturnhalle Nagold

Event-Datum
Freitag, den 04. Februar 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Lange Straße 5,
72202 Nagold
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Förderverein Alte Seminarturnhalle e.V. (Kontakt)

Schüler, Auszubildende, Studierende und Bundesfreiwilligendienstleistende erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises einen ermäßigten Betrag.

Rollstuhlfahrer wenden sich bitte an den Veranstalter.
Ticketpreise
ab 21,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Martin Zingsheim
Martin Zingsheim - aber bitte mit ohne | BistroAbend


Heutzutage ist Verzicht der wahre Luxus. Kein Fleisch, keine Laktose, keine
Religion und vor allem keine eigene Meinung. Einfach loslassen. Auch Martin
Zingsheim hat sich frei gemacht. Ein Mann. Ein Mikro. Keine Pyrotechnik. Denn
alles was Du hast, hat irgendwann Dich. Und Relevanz braucht keine Requisiten.
Wenn Überflussgesellschaften Verzicht üben, ist das Leben voller Widersprüche.
Zweitägige Fernreisen treten Viele nur noch in fair gehandelten Öko-Klamotten an
und transportieren Wasser in Plastikflaschen dafür mit dem Elektrofahrrad. Martin
findet in „aber bitte mit ohne“ gleich eine ganze Menge Wahnsinn, auf den man
sofort verzichten könnte: Kundenrezensionen, Hobbypsychologen, hyperaktive
Eltern, Hundehalter und glutenfreie Sprühsahne. Nur auf eines sollten Sie niemals
verzichten: ins Theater zu gehen!
Martin Zingsheim, mit Auszeichnungen überhäufter Comedian aus Köln, präsentiert
sein brandneues Programm, in dem er wie kein Zweiter sprachlich brillante Komik
und rasante Gags mit kritischer Tiefenschärfe zu verbinden weiß.

Quelle: zingsheim.com / birgitsoell.de
Foto: Tomas Rodriguez