Marx in Dresden Tickets - Dresden, Projekttheater

Event-Datum
Dienstag, den 29. Mai 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Louisenstraße 47,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Projekttheater Dresden e. V. (Kontakt)

Ermäßigten Eintritt bekommen bei uns gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises:
Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbeschädigte, Rentner, Auszubildende sowie Inhaber des Dresdenpasses oder des Ehrenamtspasses.

Bei Kinderveranstaltungen zahlen kleine Menschen ab 2 Jahren 5 Euro Eintritt.
Ticketpreise
ab 14,75 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Marx in Dresden - Projekttheater Dresden
Karl Marx ist wieder da! Und als Frau. Beides verwirrt nur kurz. Bei hellem Lichte betrachtet, muss jedes einigermaßen helle Licht – eine eigenständige Auseinandersetzung mit den Gedanken von Karl Marx vorausgesetzt – zu dem Schluss gelangen, eben dieser Karl Marx müsse sich in seinem Grabe bereits so häufig umgedreht haben, dass selbst ambitionierte Erbsenzähler schon längst keinen belastbaren Wert mehr für die Marxsche Six-Feet-Under-Drehzahl liefern könnten.

Viele von autoritärem Wahnsinn betrunkene Jahrzehnte ließen „Marx“ und mit ihm assoziierte Begriffe wie etwa den „Kommunismus“ gleichsam zu Un- und Reizwörtern werden, in einem Maße, dass sich heute praktisch jeder Hans und jede Franzi berufen fühlen, über ihnen letztlich Unbekanntes ebenso vorschnell wie hart zu urteilen. Eine Situation, in der die zum Verständnis unabdingbare eigene Auseinandersetzung mit den Marxschen Gedanken unwahrscheinlicher geworden ist als ein Hauptgewinn im Lotto.

„Als ob man anormal sein muss, um gegen Ausbeutung zu sein…“
Bild: Projekttheater Dresden

Das projekttheater Dresden (pt) ist ein Freies Theater mit 99 Plätzen und etwa 250 Vorstellungen im Jahr. Es befindet sich im Herzen der Äußeren Neustadt in der Louisenstraße. Das Theater wird durch einen gleichnamigen gemeinnützigen Verein betrieben und u.a. durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Dresden, das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Bundeskulturstiftung finanziell unterstützt. Ein festes Ensemble besteht nicht, stattdessen arbeitet der Verein mit freien Künstlern und Gruppen, Schülern, Studenten, Senioren und zahlreichen Initiativen.
 
Dresdens ältestes OFF-Theater, 1990 hervorgegangen aus der Besetzung einer ehemaligen Fabrikhalle, findet Ihr mitten in Dresdner Neustadt. (Foto: elbflorenztours.de)(Text: Facebook.com)

Projekttheater, Dresden