FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Mathias Claus meets Ayako Shirasaki

Derzeit sind keine Tickets für Mathias Claus meets Ayako Shirasaki im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Vor dem Konzert gibt es bereits ab 19:30 Uhr einen "Jazz Talk", Mathias Claus und Jan Matthies interviewen die amerikanische Pianistin zur Jazzszene, Jazzausbildung und Musikerleben in den USA.

Der Braunschweiger Jazzpianodozent Mathias Claus lädt erneut namhafte internationale Jazzgrößen zum Dialog.

Diesmal trifft er auf eine in der amerikanischen Jazzmetropole lebende Pianistin japanischer Herkunft, welche an der New York Manhattan School of Music bei Jazzpianolegende Kenny Barron studierte, und zuletzt Finalistin bei fast allen bedeutenden amerikanischen Jazzpianowettbewerben war. Worldclass Jazz also, eine der “most exciting” und innovativsten Pianistinnen der New Yorker Jazz Szene, die natürlich bereits in den Edelclubs der Stadt - Blue Note und Birdland - gespielt hat.

Beide Pianisten spielen jeweils solistisch im interessanten Kontrast ein Kaleidoskop des europäischen und amerikanischen Jazzpiano zwischen Michel Petrucciani und Thelonius Monk, immer eng am swingenden Beat orientiert. Zum Abschluss präsentieren sich beide vereint in einer vierhändigen Session zum Thema Hannover meets New York. Wir freuen uns auf Sie!