FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Mathias Richling - #2021 Tickets - Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Haus

Event-Datum
Samstag, den 11. Dezember 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Silcherstaße 40,
89231 Neu-Ulm
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: livekonzepte M. Köstner (Kontakt)

Rollstuhlfahrer mit "B" im Ausweis und seine Begleitperson erhalten ein gemeinsames Ticket, so dass die Begleitperson freien Eintritt erhält. Die Plätze befinden sich im Parkett:
Reihe 22 (Platz 651 + 652) und Reihe 22 (Platz 668 + 669)
Reihe 23 (Platz 680 + 681) und Reihe 23 (Platz 697 + 698)
Die Tickets für Rollstuhlfahrer sind ausschließlich bei den externen (physischen) Vorverkaufsstellen zu erwerben.

Technik/Mischpult befinden sich in Reihe 17 (504 bis 508) und in Reihe 18 Platz (535 bis 539).
Ticketpreise
von 27,90 EUR bis 34,90 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mathias Richling
Leider müssen wir den Termin mit Mathias Richling am 11.12.201 verschieben. Ein neuer Termin ist in Absprache und wird schnellstmöglich bekannt gegeben.

Die Eintrittskarten vom 11.12.2021 behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Mathias Richling - #2021

Mathias Richling wartet nicht auf Silvester; er zieht ganzjährig Bilanz. Hilfreich sind dabei wie immer Politiker nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem bösen Ausland, wo sich Populisten und Diktatoren ins Fäustchen lachen über unsere (hoffentlich) für Menschenrechte und Grundgesetz sensibilisierte Gesellschaft. In der Corona-Krise hat sich das satirefähige Personal natürlich vervielfacht: der Virologe Lothar Wieler vom RKI und Gesundheitsminister Spahn sind die Protagonisten, aber auch der chinesische Staatspräsident Xi Jinping, der zuerst Corona, und danach heilbringende Tipps gegen das Virus in aller Welt verbreitet hat.
Auch Tesla-Chef Elon Musk meldet sich zu Wort.
Natürlich kommt die Kunst nicht zu kurz: Triviales von Andreas Gabalier und Florian Silbereisen, oder vermeintlich Bedeutendes von Rolando Villazon, der anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven über dessen politische Botschaft für uns Heutige räsonniert. Da das Programm fast täglich aktualisiert wird, ist nicht auszuschließen , dass nicht nur die Texte, sondern auch das Personal relativ oft erneuert werden. (Während wir das schreiben, ist schon wieder eine Figur, pardon Dame, pardon Bundeskanzlerin-Anwärterin, nämlich Annalena Baerbock,
hinzugekommen.)
REGIE und BÜHNENBILD: Günter Verdin

Foto: Büro MR