FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Baden-Württembergische Literaturtage Ettlingen - Matinee: Beate Rygiert und Daniel Oliver Bachmann Tickets - Ettlingen, Stadtbibliothek

Event-Datum
Sonntag, den 07. November 2021
Beginn: 11:00 Uhr
Event-Ort
Obere Zwingergasse 12,
76275 Ettlingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Ettlingen (Kontakt)

Ermäßigte Preise, soweit angegeben gelten für:
Kinder bis 17 Jahren, Schüler*innen und Student*innen bis einschließlich 25 Jahren und Schwerbehinderte (Grad der Behinderung mind. 50%).
Bitte beachten Sie, dass entsprechende Ermäßigungsnachweise beim Einlass kontrolliert werden. Zeigen Sie den Nachweis bitte unaufgefordert vor. Rollstuhlfahrer, Personen mit Merkmal "B" und Gruppen ab 20 Personen wenden sich bezüglich Tickets direkt an die Stadtinformation Ettlingen Schlossplatz 3 oder Tel. 07243 / 101 333.
Ticketpreise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Baden-Württembergische Literaturtage Ettlingen
Beate Rygiert liest: "Die Pianistin - Clara-Schumann und die Musik der Liebe"
"Eine spannende Reise in die Zeitgeschichte", urteilt der SWR2 über Beate Rygierts Roman "Die Pianistin - Clara Schumann und die Musik der Liebe". Das sorgfältig recherchierte Buch über eine der interessantesten Frauenfiguren des 19. Jahrhunderts schaffte es gleich nach seinem Erscheinen im August 2020 unter die Top 20 der Spiegel-Online-Bestsellerliste. Für ihre Prosa, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde, wurde Beate Rygiert mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem begehrten Würth-Literaturpreis und für die Drehbuch-Adaption ihres Romans "Bronjas Erbe" mit dem Thomas-Strittmatter-Drehbuchpreis. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Autor Daniel Oliver Bachmann lebt Beate Rygiert in Forbach im Schwarzwald.

Daniel Oliver Bachmann liest: "Die Tote im Tann"
„Ein flott und keck erzählte Multikulti-Krimi vor, der sehr viel Spaß bereitet“, schrieb die Stuttgarter Zeitung über Daniel Oliver Bachmanns Schwarzwald-Krimi „Die Tote im Tann“. „Zwei Kulturen prallen herrlich erfrischend aufeinander“, urteilte das Badische Tagblatt. Für seine Romane und Erzählungen erhielt er den Münchner Kurzgeschichten-Preis und den Literaturpreis der Akademie Ländlicher Raum sowie Stipendien als Writer-in-Residence auf der ganzen Welt. Dazu machte sich Daniel Oliver Bachmann als Biograf und Musiker einen Namen.

Bild. © Wolfgang Irg