Matt Haimovitz Tickets - Leverkusen, Schloss Morsbroich - Spiegelsaal

Event-Datum
Sonntag, den 24. Mai 2020
Beginn: 11:00 Uhr
Event-Ort
Gustav-Heinemann-Straße 80,
51377 Leverkusen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: KulturStadtLev (Kontakt)

50 % vom Nettopreis für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Bezieher von SGB II und XII, Auszubildende und Bundeszivildienstleistende, Bundesfreiwilligenleistende.
(bei einigen Veranstaltungen gibt es eigene Ermäßigungsdetails)
Schwerbehinderte zahlen den vollen Eintrittspreis, Inhaber von Ausweisen mit "G" und "B" bekommen für den Begleiter eine Freikarte
Ticketpreise
ab 21,10 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Matt Haimovitz
Werke von Johann Sebastian Bach (Suiten Nr. 1, 3 und 5), Philip Glass, Vijay Iyer u.a.

Matt Haimovitz, 1970 in Israel geboren, war zwölf Jahre alt, als sein Mentor Itzhak Perlman ihn Leonard Rose vorstellte, dessen Schüler er 1983 an der Juilliard School in New York wurde. Leonard Rose war so beeindruckt, dass er Matt Haimovitz als „wahrscheinlich größtes Talent, das ich jemals unterrichtet habe“ beschrieb. Sein erstes Konzert, das vom israelischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, gab Haimovitz 1984 mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Mehta. Nachdem er den „Avery Fisher Career Grant Award“ erhalten hatte, unterschrieb er bereits im Alter von 16 Jahren einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon Gesellschaft, die sein Schallplatten-Debüt mit dem Chicago Symphony Orchestra unter Leitung von James Levine veröffentlichte. Eine Weltkarriere mit zahllosen Highlights und Auszeichnungen nahm ihren Weg. Auch beim Leverkusener „KlassikSonntag!” begeisterte Matt Haimovitz Publikum wie Presse. In der Kammerkonzertreihe besteht nun die Möglichkeit, ihn mit einem seiner innovativen Bach-Programme zu erleben: Drei Suiten von Johann Sebastian Bach für Violoncello solo (s.a. S. 63) werden dabei eigens in Auftrag gegebene Präludien zeitgenössischer Komponisten – u.a. Philip Glass und Vijay Iyer – vorangestellt.
Bild: Erholungshaus Leverkusen

Das Erholungshaus, Kulturhaus der Bayer AG, gilt als eine der ältesten Spielstätten in Leverkusen. Hier trifft Kunst auf Kultur, Geschmack auf Sinne und die Gäste auf ein reinstes Kaleidoskop an verschiedensten Veranstaltungen. Von regelmäßigen Theateraufführungen, über Konzerte bis hin zu Lesungen oder Promi-Talkrunden ist einfach für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein besonderes Schmankerl ist der kleine Park, der an das Erholungshaus grenzt. Hier können sich Besucher im Sommer nicht nur sonnen, sondern sich auch in einem Biergarten mit einem kühlen Bier erfrischen. Ein Besuch lohnt sich allemal!

(Quelle Text: sw | ADticket GmbH, Quelle Bild: www.kultur.bayer.de)